Rezept Spazzatino die vitello al latte (Milchgulasch)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Spazzatino die vitello al latte (Milchgulasch)

Spazzatino die vitello al latte (Milchgulasch)

Kategorie - Fleisch, Kalb, Milch, Italien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30115
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4375 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Herzhafter Schnittlauch !
Pflanzen Sie eine normale Zwiebel in einen Blumentopf. Die Zwiebel treibt zu jeder Jahreszeit bald aus, und die Triebe können wie Schnittlauch verwendet werden. Sie Schmecken besonders herzhaft.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
800 g Kalbfleisch
6 El. Butter
1 Tl. Salz
2  Knoblauchzehen
3  Zwiebel
200 g Champignons frische Pilze
750 ml Milch
1 El. Rosmarin
- - Salz
- - Pfeffer a.d.M.
1/2 Bd. Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Spazzatino die vitello al latte (Milchgulasch):

Rezept - Spazzatino die vitello al latte (Milchgulasch)
Das Fleisch unter fliessendem Wasser abwaschen, trockentupfen und in mundgerechte Wuerfel schneiden. Die Butter in einem Topf erhitzen und die mit Salz zerriebenen Knoblauchzehen darin kurz anbraten. Das Fleisch dazugeben und auf allen Seiten gut anbraten. Die Zwiebeln schaelen, in duenne Scheiben schneiden, zum Fleisch geben und kurz mitbraten. Die geputzten, gewaschenen Champignons dazugeben und mit der heissen Milch auffuellen. Den Rosmarin dazugeben und zugedeckt bei geringer Hitze 70 Minuten leicht kochen lassen. Anschliessend den Topf oeffnen und bei starker Hitzezufuhr unter staendigem Ruehren so lange einkochen lassen, bis eine saemige Sauce entstanden ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit frisch gehackter Petersilie bestreut servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Frischer Tatar - Das Gericht der wilden MännerFrischer Tatar - Das Gericht der wilden Männer
Um ein Produkt aus des Teufels Küche handelt es sich keinesfalls – obgleich das Wort Tatar, abgeleitet von dem griechischen Wort Tartarus für „aus der Hölle kommen“ diese Vermutung nahe legen könnte.
Thema 4047 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen
Aperitif - der Aperitif stimmt uns auf das Essen einAperitif - der Aperitif stimmt uns auf das Essen ein
Ein gediegenes Abendessen beginnt nicht mit der Vorspeise, sondern mit einem Aperitif. Das Servieren eines Aperitifs ist eine wunderbare Gelegenheit, die Gäste in einer lockeren Atmosphäre miteinander bekannt zu machen.
Thema 30473 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Gusseiserne Töpfe und Pfannen: Ideal für außergewöhnlichen GenussGusseiserne Töpfe und Pfannen: Ideal für außergewöhnlichen Genuss
Profiköche schwören auf sie und auch so mancher Hobbykoch möchte nicht mehr auf sie verzichten: gusseiserne Töpfe und Pfannen. Aber was hat dieses Kochgeschirr aus schwerem Gusseisen, was andere Töpfe und Pfannen nicht haben?
Thema 5001 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |