Rezept Spargel _ la Fontenelle

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Spargel _ la Fontenelle

Spargel _ la Fontenelle

Kategorie - Hauptgerich, Spargel, Kocheninter Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25293
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2630 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Jasmin !
Sehr stimmungshebend, nervenberuhigend, „reinigt Atmosphären“ (hohe Dosen können den gegenteiligen Effekt haben). Wird auch als König der Düfte bezeichnet. Verbindet sich gut mit Zitrusölen und Rose.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1500 g Spargel
20 g Butter
- - Salz
1 Tl. Zucker
1/4 l Wasser
4  Eier
150 g Butter
- - Weisser Pfeffer
- - Manfred
Zubereitung des Kochrezept Spargel _ la Fontenelle:

Rezept - Spargel _ la Fontenelle
= Durch den Spargel ist der franzoesische Schriftsteller Bernhard Le Bovier de Fontenelle (1657 bis 1757) der breiten Oeffentlichkeit ein Begriff, weniger durch seine geistvollen, aufklaererischen Schriften. Denn ueber ein Spargelessen mit Fontenelle und seinem Freund, dem Kritiker Abbe Du Bos, lachen noch heute die Feinschmecker. Fontenelle liebte den Spargel mit einer Sauce Vinaigrette, Du Bos aber verzehrte sich nach Spargeln in samtener Buttersauce. Wie es bei Feinschmeckern ueblich ist beharrte jeder auf seinem Geschmack. Die Diskussion wurde heftig, Fontenelle erregte sich, ihn traf der Schlag, noch bevor die wichtige Entscheidung getroffen war: Mit Vinaigrette oder mit Buttersauce ? Die Diener stuerzten hinzu, um dem Hilflosen zu helfen; Du Bos nutzte die Chance, eilte in die Kuechec und rief: >>Mettez tous au beurre<< - >>Alle Spargel mit Buttersauce!<< = Den Spargel in kaltem Wasser waschen und auf einem Sieb abtropfen lassen. Vom Kopf her schaelen. Holzige Stielenden abschneiden. (Daraus laesst sich sehr gut eine Suppe kochen.) Mit Baumwollgarn zu vier Portionen zusammenbinden. = Butter in einem laenglichen Topf erhitzen. Spargel reinlegen. Mit Salz und Zucker wuerzen. Mit Wasser begiessen. Aufkochen lassen. Spargel zugedeckt bei mittlerer Hitze 30 Minuten duensten lassen. = In der Zwischenzeit Eier in einen Topf mit kochendem Wasser geben und in 4 Minuten wachsweich kochen. Abschrecken und warm halten. = Butter in einer Butterpfanne zerlassen, aber nicht braeunen. In eine vorgewaermte Schuessel geben und auf einem Rechaud warm stellen. = Spargel mit einem Schaumloeffel vorsichtig aus dem Topf nehmen und abtropfen lassen. Bindfaeden entfernen. Jede Portion auf einem vorgewaermten Teller servieren. Ganz leicht pfeffern. = Eier in Eierbechern getrennt reichen. = Vorbereitung: 20 Minuten. Zubereitung: 25 Minuten. Etwa 480 Kalorien / 2009 Joule. = Wann reichen? Mit Schinken und geroesteten neuen Kartoffeln als kleines Mittagessen oder mit frischem Stangenweissbrot als Abendessen. Als Getraenk passt dazu ein leichter Weisswein. = PS: Ganz original isst man Spargel _ la Fontenelle, indem man das Ei aufschneidet, jeweils eine Spargelstange zuerst in die Butter, dann ins weiche Eigelb taucht. Es ist erlaubt, den Spargel mit den Fingern zu essen. =

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Apfelmost aus ÖsterreichApfelmost aus Österreich
Die Fußball-Europameisterschaft ist bereits voll im Gange. Für viele Fans bedeutet das nun volle Konzentration auf den Fernseher, und da während der Spiele kaum noch Zeit für’s Essen und Trinken bleibt.
Thema 8289 mal gelesen | 25.06.2008 | weiter lesen
Stevia Rebaudiana - süßen ohne Reue und Nachteile ?Stevia Rebaudiana - süßen ohne Reue und Nachteile ?
Was sich anhört, wie die anglophile Vornamensneuschöpfung für ein süßes Kind, ist in Wahrheit Jahrhunderte alt und Objekt aktueller Forschung. Das Stichwort »süß« trifft allerdings zu.
Thema 15323 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Diät nach Dr. Strunz - Forever Young mit Vital-FatburningDiät nach Dr. Strunz - Forever Young mit Vital-Fatburning
Das Ernährungskonzept des Mediziners Ulrich Strunz sorgte bereits in Buchform mit den Titeln „Forever Young Geheimnis Eiweiß“ oder „Die Diät: Vital-Fatburning“ auf dem Diätenmarkt für Furore.
Thema 30212 mal gelesen | 12.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |