Rezept Spargel in Gelee

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Spargel in Gelee

Spargel in Gelee

Kategorie - Hauptgerich, Fleischgeri, Spargel, Kalb, Kocheninter Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25300
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2346 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln sind Gesund und Nahrhaft !
Die tollen Knollen enthalten hochwertiges Eiweiß, Kalium, Magnesium, Vitamin C und B-Vitamine, wenig Natrium und kaum Fett. Wer seine Kartoffeln schält, muss Verlust an Mineralstoffen und Spurenelementen hinnehmen, denn die Schale schützt die in der Kartoffel sitzenden wertvollen Stoffe. In 100 g Kartoffeln stecken 284 KJ / 68 kcal.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 g Kalbfleisch zum Kochen
270 g Kalbsknochen vom Metzger zerhackt
- - Salz
3/4 l Wasser,knapp
1/2 Bd. Suppengruen
1 klein. Zwiebel (30 g)
1/2  Lorbeerblatt
2  Nelken
5  Pfefferkoerner
1000 g Spargel
10 g Butter
- - Salz
1/2 Tl. Zucker
125 ml Wasser
8  Blatt weisse Gelatine
1/2 l Kalbfleischbruehe
125 ml Weisswein
4 El. Kraeuteressig
- - Salz
- - Weisser Pfeffer
1  Hartgekochtes Ei
1 Bd. Petersilie
- - Manfred
Zubereitung des Kochrezept Spargel in Gelee:

Rezept - Spargel in Gelee
Fuer die Bruehe Kalbfleisch und Knochen unter kaltem Wasser abspuelen. Mit gesalzenem Wasser in einen Topf geben. Suppengruen putzen, abspuelen, abtropfen lassen und in grobe Stuecke schneiden. Zwiebel schaelen. Mit Lorbeerblatt und Nelken spicken. Suppengruen, gespickte Zwiebel und Pfefferkoerner in den Topf geben. 60 Minuten kochen lassen. Dabei hin und wieder abschaeumen. Bruehe durch ein Sieb giessen und entfetten. Waehrend die Bruehe kocht, Spargel vom Kopfende her schaelen, Stielenden abschneiden, waschen und abtropfen lassen. Stangen laengs und quer halbieren. Butter in einem Topf erhitzen. Spargel reinlegen. Mit Salz und Zucker wuerzen. Wasser druebergiessen. Zugedeckt 20 Minuten kochen lassen. Rausnehmen, abtropfen und erkalten lassen. Fuer das Gelee Gelatine in einem Becher mit kaltem Wasser bedeckt einweichen. Kalbfleischbruehe mit Weisswein und Kraeuteressig erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gelatine ausdruecken und in die heisse Fluessigkeit geben. Ruehren, bis sie sich aufgeloest hat. In eine flache, kalt ausgespuelte Schuessel einen 3 mm dicken Spiegel giessen. Gelee im Kuehlschrank in 15 Minuten erstarren lassen. Ei schaelen und in Scheiben schneiden. Petersilie abspuelen, abtropfen lassen und in Blaettchen zerpfluecken. Schuessel aus dem Kuehlschrank nehmen. Geleeboden mit Petersilie und Eischeiben belegen (restliche Petersilie beiseite legen). Schuesselrand mit den halbierten Spargelspitzen (Koepfe nach unten) auslegen. Restliche Spargelstuecke in die Schuessel schichten. Gelee druebergiessen. 120 Minuten im Kuehlschrank erstarren lassen. Vorm Servieren Schuesselboden kurz in heisses Wasser tauchen. Gelee auf eine Platte stuerzen. Spargel in Gelee mit der restlichen Petersilie garniert servieren. Vorbereitung: 30 Minuten. Zubereitung: Ohne Gelierzeit 75 Minuten. Etwa 150 Kalorien / 627 Joule. Wann reichen? Im Sommer mit Remoulade und Roestkartoffeln als Abend- oder Mittagessen. Spargel in Gelee ist aber auch ein attraktiver Beitrag zum Kalten Buefett.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kürbiskernöl, Kernöl - gesunde Grüße aus der SteiermarkKürbiskernöl, Kernöl - gesunde Grüße aus der Steiermark
Sämig fließt es aus der Flasche, bräunlich mit grünem Schimmer: Das Steirische Kürbiskernöl. Zwei unscheinbare, eiförmige Blätter zwängen sich im Frühjahr zwischen den Erdschollen hervor.
Thema 8302 mal gelesen | 18.03.2008 | weiter lesen
Kaugummi - viel Geschmack über StundenKaugummi - viel Geschmack über Stunden
Das Kaugummi ist eine geniale Erfindung: Es versorgt den Gaumen stundenlang mit Geschmack, ohne die Hüften gleichzeitig mit Kalorien zu belasten. Es sorgt für einen frischen Geschmack im Mund und kann sogar dabei helfen, Stress abzubauen.
Thema 8302 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen
Fingerfood rund um die WeltFingerfood rund um die Welt
Landläufig manchmal missverstanden als kleine Partyhäppchen oder Fastfood-Nahrung, kommt der Begriff „Fingerfood“ aus den Ländern, in denen es üblich ist, die Nahrung nicht mit Besteck, sondern mit den Fingern zu essen.
Thema 11512 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |