Rezept Spargel Broccoli Gratin

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Spargel-Broccoli-Gratin

Spargel-Broccoli-Gratin

Kategorie - Spargel, Broccoli, Kalb, Morzarella, Gratin Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29809
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3588 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kühlschrankgitter für Kuchen !
Sie haben vielleicht sehr viele Kuchen, Brote oder Plätzchen gebacken und wissen nicht, wohin mit ihnen zum Abkühlen? Nehmen Sie ein oder mehrere Borde aus dem Kühlschrank heraus, und Sie haben die besten Kuchengitter zur Verfügung.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
800 g Stangenspargel
800 g Kalbsrücken
200 g Broccoli
200 g Morzzarella
100 g gekochter Schinken
50 g Mehl
20 g Butter
1/4 l Sahne
2  Eigelb
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskat
- - Öl
- - Hotel "Rheinischer Hof"
- - Hauptstr. 51
- - Ginsheim
Zubereitung des Kochrezept Spargel-Broccoli-Gratin:

Rezept - Spargel-Broccoli-Gratin
Zubereitung: Den Spargel schälen und in ca. 4 cm große Stücke schneiden. Danach gibt man ihn in gesalzenes kochendes Wasser und lässt ihn auf kleiner Flamme 17 Minuten zieht. Beim Broccoli werden die Stiele abgeschnitten. Die Röschen kommen wie der Spargel ins kochende Wasser, sollten aber nur ca. 8 Minuten auf kleiner Flamme ziehen. Den Kalbsrücken in ca. 200 g große Stücke schneiden, würzen und mit etwas öl ca. 8 - 10 Minuten in der Pfanne braten. Butter und Mehl verkneten, in die Sahne (vorher aufkochen lassen) krümelweise einrühren und nochmals aufkochen.Sahne vom Feuer nehmem, Eigelb unterrühren und würzen. Schinken (in Streifen geschnitten), Broccoli und Spargel unterheben. Das Ganze dann über die Kalbsrückensteaks gießen, mit Morzzarella (in Scheiben geschnitten) belegen und kurz überbacken. Als Beilage werden neue Kartoffeln empfohlen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Sauerampfer - ein Wildkraut mit besonderen VorzügenSauerampfer - ein Wildkraut mit besonderen Vorzügen
Wer kennt es nicht, das Gedicht von Joachim Ringelnatz über ein „Arm Kräutchen“, den Sauerampfer.
Thema 7613 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen
Kohlrabi - als Rohkost oder Gekocht, ein leckeres GemüseKohlrabi - als Rohkost oder Gekocht, ein leckeres Gemüse
Ein bisschen sieht er aus, als würde er aus einer anderen Welt kommen: Beim Kohlrabi schlingen sich zarte Greiftentakel aus einem festen, grünlich weißen Kopf, und auch geschmacklich ist er ein freundliches Alien unter den Kohlgemüsen.
Thema 9093 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Durian - Tropenfrucht aus SüdostasienDurian - Tropenfrucht aus Südostasien
Etwa kopfgroß und bis zu acht Kilogramm schwer, mit kegelförmigen, facettierten grünbraunen Stacheln gespickt ist die igelartige Tropenfrucht, an der sich die Geister scheiden: Durian.
Thema 6249 mal gelesen | 26.01.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |