Rezept Spanische Huehnersuppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Spanische Huehnersuppe

Spanische Huehnersuppe

Kategorie - Suppe, Eintopf, Haehnchen, Spanien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30094
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7239 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Obstessig stärkt die Abwehrkräfte !
Vermischen Sie einen guten Schluck Obstessig mit Honig und verdünnen das Ganze mit Wasser. Vor dem Frühstück eingenommen, stärkt es die Körperabwehrkräfte und schützt vor Erkältungen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 gross. Zwiebel; besteckt mit
1  Lorbeerblatt; und
1  Gewuerznelke
1  Karotte
1  Suppenhuhn
- - Salz
4  Markknochen
1  Rosmarinzweig
3  Muskatblueten
- - Pfeffer
4 Scheib. Dunkles Brot
- - Butter
4 El. Granatapfelkerne
- - Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Spanische Huehnersuppe:

Rezept - Spanische Huehnersuppe
Die Zwiebel - mit Lorbeerblatt und Gewuerznelke gespickt - zusammen mit der Karotte in Salzwasser aufkochen. Das Huhn in dieser Bruehe geben, und auf kleinem Feuer ca. zwei Stunden ziehen lassen. Dann das Huhn herausnehmen, und die Suppe durch ein Sieb giessen. Die Markknochen in die Pfanne stellen, so dass das Mark nicht auslaufen kann. Das Huhn, Rosmarin und Muskatbluete dazugeben, alles nochmals ca. dreissig Minuten koecheln. Das Huehnerfleisch in mundgerechte Stuecke schneiden und zurueck in die Suppe geben; mit Salz und Pfeffer abschmecken. Brotscheiben in Butter roesten, in die Teller legen. Je ein Markknochen auf das Brot geben, die Suppe darueber anrichten, mit Granatapfelkernen - je 1/2 Essloeffel - bestreuen und servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wein richtig auswählen, welcher Wein darf es sein?Wein richtig auswählen, welcher Wein darf es sein?
Die Weinkarte bringt manchen Neuling in Verlegenheit – welches Tröpfchen soll er wählen, und wird er überhaupt schmecken? Was für Kenner ein Kinderspiel ist, kann unerfahrene Weinstubenbesucher in nachtschwarze Verzweiflung stürzen.
Thema 8469 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen
US-Studie: Welche Diät man wählt, ist (fast) egal – Hauptsache, man hält sich dranUS-Studie: Welche Diät man wählt, ist (fast) egal – Hauptsache, man hält sich dran
Low-Fat, Low-Carb, wenig Protein oder lieber viel von einem und wenig vom andern – mit welcher Nährstoffzusammensetzung erzielt man die besten Abnehmerfolge? Das ist die Kernfrage aller Abnehmwilligen rund um den Globus, die mit ihren Pfunden kämpfen.
Thema 4768 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Kabeljau Fisch ist fettarm und schmackhaftKabeljau Fisch ist fettarm und schmackhaft
Schon die Wikinger schätzten den Fisch (Kabeljau), der sich für fast alle Zubereitungsarten eignet. Sein Fleisch ist weiß, zart und fest, es enthält wenig Fett und kann getrocknet, gedünstet oder gebraten werden.
Thema 11270 mal gelesen | 26.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |