Rezept Spaghettini mit Tomaten und Austernpilzen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Spaghettini mit Tomaten und Austernpilzen

Spaghettini mit Tomaten und Austernpilzen

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24496
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4237 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Bröckelfreie Kouvertüre !
Schokoladenglasur für den Kuchen bleibt schön geschmeidig und bröckelt kaum beim Schneiden, wenn man die heiße Kouvertüre mit einem Esslöffel weißem Yoghurt verrührt und erst dann den Kuchen damit glasiert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
125 g Spaghettini
2  Tomaten
1  Knoblauchzehe
- - Basilikum
30 g Austernpilze
1  Frisch geriebener Parmesan
1  Olivenöl
- - Salz, Pfeffer
- - Heinz Thevis VOX Videotext, Leicht & Lecker vom 31.05.99
Zubereitung des Kochrezept Spaghettini mit Tomaten und Austernpilzen:

Rezept - Spaghettini mit Tomaten und Austernpilzen
Zubereitung: Die Spaghettini in Salzwasser al dente kochen, abgießen, mit einer Fleischgabel aufdrehen und auf einem flachen Teller anrichten. Die geputzten Austernpilze mit Olivenöl in einer Grillpfanne ca. 3 min. anbraten. Die geschälten und entkernten Tomaten in Würfel schneiden, mit der fein geschnittenen Knoblauchzehe und dem gehackten Basilikum verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und über die angerichteten Spaghettini streuen. Die gegrillten Austernpilze rosettenförmig um die Nudeln garnieren und mit einem Basilikumblatt vollenden.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Creme brulee das Dessert zum AbschlussCreme brulee das Dessert zum Abschluss
Die Crème brûlée ist ein Dessert, das niemals an Ruhm eingebüßt hat, obwohl es seit Jahrzehnten zur den Klassikern der süßen Küche gehört.
Thema 28269 mal gelesen | 14.09.2008 | weiter lesen
Nano-Food: Nanopartikel in Lebensmitteln, wie gefährlich ist das?Nano-Food: Nanopartikel in Lebensmitteln, wie gefährlich ist das?
Das deutsche Umweltbundesamt (UBA) warnt: Nanopartikel können gefährlich sein. Wie gefährlich, das weiß man leider noch nicht.
Thema 8574 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen
Maultaschen - die Lieblingsspeise der SchwabenMaultaschen - die Lieblingsspeise der Schwaben
Die Schwaben lieben das Essen. Wehe man stört sie dabei oder schreibt ihnen gar vor, was sie wann essen müssen oder dürfen! Die Kirche hat einst versucht, den Fleischkonsum in der Fastenzeit einzuschränken, doch die Schwaben waren schlauer.
Thema 9189 mal gelesen | 29.08.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |