Rezept Spaghetti süss sauer

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Spaghetti süss-sauer

Spaghetti süss-sauer

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24494
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2610 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gefüllte Eier in großen Mengen !
Erwarten Sie mehrere Gäste und wollen ihnen gefüllte Eier anbieten, dann nehmen Sie doch den Fleischwolf zu Hilfe. Füllen Sie alle Zutaten wie z.B. Senf, Anchovis, Petersilie, sowie das Eigelb hinein. In einem Arbeitsgang ist alles fertig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
1  Spaghetti
1  Broccoli
1  Paprika rot
1  Schale Weintrauben, rot
2  Äpfel
1  Schinken, gekocht
150 ml Joghurt
- - Salz
- - Balsamico
- - Olivenöl
- - Honig
- - Senf
- - Zitronensaft
- - Zucker
- - Heinz Thevis VOX Videotext, Kochduell 10.06.1999
Zubereitung des Kochrezept Spaghetti süss-sauer:

Rezept - Spaghetti süss-sauer
Zubereitung: Aus zwei Teilen Balsamico, einem Teil Olivenöl, Honig und einem El Senf eine Marinade zubereiten. Die im Salzwasserbad blanchierten Broccoliröschen und Paprikawürfel sowie die geschälten und entkernten Weintrauben und Apfelwürfel dazugeben. Die Spaghetti in Salzwasser und Olivenöl al dente kochen, abgießen, unter die Marinade rühren und in einem tiefen Teller anrichten. Zum Garnieren mit einigen Schinkenstreifen belegen und mit einer Marinade aus Joghurt, Zitronensaft und Zucker nappieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Frischer Tatar - Das Gericht der wilden MännerFrischer Tatar - Das Gericht der wilden Männer
Um ein Produkt aus des Teufels Küche handelt es sich keinesfalls – obgleich das Wort Tatar, abgeleitet von dem griechischen Wort Tartarus für „aus der Hölle kommen“ diese Vermutung nahe legen könnte.
Thema 4450 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen
Ernährung in der Schwangerschaft - Essen für zweiErnährung in der Schwangerschaft - Essen für zwei
Vor allem die ersten drei Monate der Schwangerschaft stellen den Appetit werdender Mütter auf eine harte Probe.
Thema 13345 mal gelesen | 02.04.2008 | weiter lesen
Vanille - Heilmittel und Aphrodisiakum das Gewürz der GötterVanille - Heilmittel und Aphrodisiakum das Gewürz der Götter
Wie so viele Bücher rund ums Kochen und um Lebensmittel aus dem Hause des Schweizer AT-Verlags ist auch dieser opulent ausgestattete Band über „Vanille –Gewürz der Göttin“ ein Augenschmaus.
Thema 9828 mal gelesen | 26.06.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |