Rezept Spaghetti mit Scampisauce Julisch Venetien

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Spaghetti mit Scampisauce - Julisch Venetien

Spaghetti mit Scampisauce - Julisch Venetien

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17870
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7609 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ysop !
Tonisierend, schwach sedierend, belebend, wärmend, kräftigend, fordert die Konzentration.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Scampi
4 El. Olivenoel
2  Knoblauchzehen; fein gehackt
1 El. Petersilie; fein gehackt
2 El. Semmelbroesel
- - Salz
1  Lorbeerblatt
2 dl Trockener Weisswein
4 El. Tomatenpueree
Zubereitung des Kochrezept Spaghetti mit Scampisauce - Julisch Venetien:

Rezept - Spaghetti mit Scampisauce - Julisch Venetien
Spaghetti con gli scampi in busera: das Gericht stammt urspruenglich aus Venedig. Dort bereitete man es in einem speziellen Topf mit Siebeinsatz zu, der "Busera" genannt wurde. Heute sind die Gewaesser der Lagune leider so verschmutzt, dass man dort keine Schampi mehr fangen kann. Mit den Scampi ist auch die Spezialitaet nach Istrien und Julisch Venetien abgewandert. Die Scampi vor der istrischen Kueche zeichnen sich durch ihren besonders milden Geschmack und ihre zarte Schale aus. Die Scampi der Laenge nach aufschlitzen und den Darm entfernen. In einer Pfanne das Olivenoel langsam erhitzen, die Knoblauchzehen und die Petersilie darin anduensten. Semmelbroesel einstreuen, mit Salz und Lorbeerblatt wuerzen. Die Scampi (mit der Schale) hineingeben und mit einem Spritzer Weisswein abloeschen. Dann den restlichen Wein aufgiessen, das Tomatenpueree einruehren und ein wenig einkochen lassen. So viel Wasser aufgiessen, bis die Scampi bedeckt sind. Einkochen lassen, bis die Scampi gar sind und die Sauce schoen saemig wird. Nachsalzen und mit den al dente gekochten Spaghetti servieren. * Quelle: Nach: La cucina casalinga Die traditionelle Land- kueche Italiens, 1995 ISBN 3-426-26858-2 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Aufbau, Sauce, Scampi, Italien, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Frankfurter Traditionen das MarzipangebäckFrankfurter Traditionen das Marzipangebäck
Plätzchen auf Marzipanbasis haben in Frankfurt Tradition: Schon im 15. und 16. Jahrhundert stellte man dort die berühmten Frankfurter Brenten her.
Thema 6650 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen
Safran das Edel GewürzSafran das Edel Gewürz
„Safran macht den Kuchen gel“, heißt es in einem alten Kinderlied. Mit Safran Gewürz wurden aber auch die leuchtenden Gelbtöne in mittelalterlichen Büchern erreicht, Safran färbte Seidengewänder und Lebensmittel.
Thema 20541 mal gelesen | 14.03.2007 | weiter lesen
Claus-Peter Lumpp - ein Verfechter der vollkommenen KücheClaus-Peter Lumpp - ein Verfechter der vollkommenen Küche
Der bodenständige Claus-Peter Lumpp, der in einem Interview einst launig bemerkte, er koche für seine Gäste und nicht für seine Kritiker, treibt sich und sein Team stets zu neuen Höchstleistungen an.
Thema 5164 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |