Rezept Spaghetti mit Gemuese

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Spaghetti mit Gemuese

Spaghetti mit Gemuese

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21599
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11418 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Senf für die Frikadellen !
Geben Sie einen Esslöffel Senf an das Hackfleisch für die Frikadellen. Es macht sie viel würziger.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
300 g Spaghetti
- - Salz
300 g Moehren
300 g Porree
20 g Butter o. Margarine
- - Muskat
- - Pfeffer
1  Zwiebel
20 g Butter o. Margarine
250 g Schlagsahne
1  Schmelzkaeseecke (62,5g)
40 g Emmentaler fein geraspelt
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Spaghetti mit Gemuese:

Rezept - Spaghetti mit Gemuese
Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten Spaghetti in gesalzenem Wasser bissfest kochen. Gemuese waschen, putzen und in ca. 10 cm lange duenne Streifen schneiden. Im heissen Fett in einem breiten Topf ca. 5 Minuten duensten, wuerzen. Zwiebelwuerfel im heissen Fett glasig duensten. Sahne zugiessen, Schmelzkaese und Emmentaler zufuegen, schmelzen lassen. Wuerzen. Spaghetti und Gemuese mischen, die Sosse darueber geben. Nach Wunsch mit Kerbel anrichten. Pro Person ca. 650 kcal (2730 kJ) * Quelle: Fuer Sie 4/92 erfasst von T.Pfaffenbrot Stichworte: Nudeln, Gemuese, Sosse, Vegetarisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Madenkäse Casu Marzu aus SardinienMadenkäse Casu Marzu aus Sardinien
Ein ganz besonderer Schafskäse aus Sardinien. Auch bekannt als Wurmkäse, oder „Casu Marzu“, was auf Sardinisch so viel bedeutet wie „verrotteter Käse“.
Thema 82908 mal gelesen | 08.05.2007 | weiter lesen
Blüten und Blumen Rezepte für die sommerliche KücheBlüten und Blumen Rezepte für die sommerliche Küche
Aus der japanischen Küche wohlbekannt, aber als Dekoration meist am Tellerrand liegengelassen, werden Blüten als Nahrungsmittel oft noch verkannt. Was in früheren Jahrhunderten Gang und Gebe war, wird heute jedoch wieder neu entdeckt.
Thema 9127 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen
Die Makrele - fettig aber beruhigend gesundDie Makrele - fettig aber beruhigend gesund
Tauchen in den Sommermonaten ganze Schwärme silbrig glänzender Fische mit einem dunklen, streifigen Rückenmuster in den Küstengebieten auf, könnten das Makrelen sein.
Thema 12951 mal gelesen | 06.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |