Rezept Spaghetti mit Ei und Zucchini

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Spaghetti mit Ei und Zucchini

Spaghetti mit Ei und Zucchini

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 3128
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5283 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Paprika !
beugt Erkältungen vor, wirkt appetitanregend,

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Spaghetti
1  Zwiebel
3 El. Öl
6 klein. Zucchini
- - Salz
- - Pfeffer
1/2  Sträußchen Petersilie
30 g Butter
1  Eigelb
50 g Parmesan
Zubereitung des Kochrezept Spaghetti mit Ei und Zucchini:

Rezept - Spaghetti mit Ei und Zucchini
Gepellte Zwiebel würfelig schneiden, in heißem Öl auf 2 oder Automatik-Kochplatte 4 - 5 glasig andünsten, in Scheiben geschnittene Zucchini zugeben, 10 Min. auf 1 oder Automatik-Kochplatte 4 - 5 dünsten, mit Salz, Pfeffer und gehackter Petersilie würzen. Spaghetti in reichlich Salzwasser al dente, d.h. bißfest, kochen, in einer Schüssel mit zerlassener Butter übergießen. Eigelb unter raschem Rühren unter die Spaghetti geben, danach die Zucchini dazufügen, gut umrühren. Mit Parmesan bestreut servieren. Von Renate Thomas, Uelzen

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Schalttag, Fasten und neue Kraft tankenSchalttag, Fasten und neue Kraft tanken
Manchmal fühlen wir uns einfach matt, träge und lustlos, ohne krank zu sein. Der Körper ist überlastet – und dabei spielt das Essen oft die entscheidende Rolle.
Thema 5479 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen
Spätzle - schwäbische Küche mit RezeptideenSpätzle - schwäbische Küche mit Rezeptideen
Laugawecka, Maultascha, Schbäzla – die Schwaben lieben Mehl in den unterschiedlichsten Zubereitungsarten. Die schwäbische Küche basiert auf einer einfach gehaltenen ländlichen Hausmannskost, wie sie schon zu Großmutters Zeiten äußerst beliebt war.
Thema 18811 mal gelesen | 03.09.2007 | weiter lesen
Die Haferwurzel - Tragopogon porrifoliusDie Haferwurzel - Tragopogon porrifolius
Die Haferwurzel war vor Jahrhunderten ein beliebtes Gemüse und ist auch unter Namen wie Weißwurzel, Bocksbart oder Milchwurzel bekannt. Zudem wird sie die „vegetarische Auster“ genannt.
Thema 6509 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.11% |