Rezept Spaghetti all'Amatriciana

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Spaghetti all'Amatriciana

Spaghetti all'Amatriciana

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9444
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 29385 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Spargel !
Harntreibend, und entschlackend

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Zwiebel
2  Knoblauchzehen
50 ml Olivenoel
200 g fetter Speck
100 ml Weisswein
1 klein. gruene Chilischote
800 g Dosen-Tomaten
- - Salz
400 g Spaghetti
100 g geriebenen Pecorino
Zubereitung des Kochrezept Spaghetti all'Amatriciana:

Rezept - Spaghetti all'Amatriciana
Zwiebel und Knoblauchzehen abziehen, die Zwiebel klein hacken, den Knofe grob hacken und in heissem Olivenoel anduensten. Fetten Speck in kleine Wuerfel schneiden (geht am besten, wenn er vorher 15 Minuten im ***-Fach des Kuehlschranks gelegen ist, dann einfach durch die Brotschneide-Maschine) zu den Zwiebel und Knofe geben, ca. 5 Minuten anbraten. Weisswein angiessen und kochen bis er verdunstet ist. Die gruene Chilischote von den Kernen befreien, in duenne Scheiben schneiden und mit den Dosen-Tomaten in die Pfanne geben. Mit Salz abschmecken. Etwa 30 Minuten koecheln lassen. Spaghetti bissfest kochen. Die Sosse in eine vorgewaermte Schuessel geben, zusammen mit den Spaghetti servieren. Mit Pecorino bestreuen. Dazu passt nur ein Getraenk: Verdicchio dei Castelli di Jesi!! So fuehlen sich die 830 kcal/3500 kJ pro Portion wohl. Tips: Pro 100 g Nudeln mindestens 1 Liter Salzwasser nehmen. Wasser muss die ganze Zeit sprudelnd kochen, ab und zu mit Holzloeffel lockern. Kochzeit fuer Fertignudeln 7 bis max. 10 Minuten, kurz vor Ende durch Abbeissen pruefen ob sie "al dente" sind - aussen weich, im Kern aber noch bissfest! Zum Schluss Nudeln in ein genuegend grosses Sieb giessen, gut abtropfen lassen. NIE abschrecken!! Sie werden sonst pappig. Wer will, dass sie nicht zusammenkleben mischt einen El. Butter darunter oder Olivenoel, dann bekommt man sie auch am naechsten Tag noch auseinander. Buon appetito! ** From: BOLLERIX@WILAM.north.de (K.-H. Boller) Date: Sat, 09 Apr 1994 15:20:59 +0000 Newsgroups: zer.t-netz.essen Stichworte: Zer, Nudelgerichte, Sossen, Nudelsossen, Italienisch, Spaghetti

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Aperitif - der Aperitif stimmt uns auf das Essen einAperitif - der Aperitif stimmt uns auf das Essen ein
Ein gediegenes Abendessen beginnt nicht mit der Vorspeise, sondern mit einem Aperitif. Das Servieren eines Aperitifs ist eine wunderbare Gelegenheit, die Gäste in einer lockeren Atmosphäre miteinander bekannt zu machen.
Thema 29127 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Nahrungsmittel - Nahrung die gute Laune versprichtNahrungsmittel - Nahrung die gute Laune verspricht
Viele unterschätzen die Auswirkung der Ernährung auf die Stimmungslage, dabei beeinflussen die aufgenommenen Nahrungsmittel die psychische Verfassung mehr, als es vorstellbar ist.
Thema 13140 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Wein richtig auswählen, welcher Wein darf es sein?Wein richtig auswählen, welcher Wein darf es sein?
Die Weinkarte bringt manchen Neuling in Verlegenheit – welches Tröpfchen soll er wählen, und wird er überhaupt schmecken? Was für Kenner ein Kinderspiel ist, kann unerfahrene Weinstubenbesucher in nachtschwarze Verzweiflung stürzen.
Thema 6898 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.08% |