Rezept Spaetzle mit Gemuese

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Spaetzle mit Gemuese

Spaetzle mit Gemuese

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17869
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8146 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Marinieren !
Fleisch in Essig, Zitronensaft und Wein mit Gewürzen (z.b. Pfefferkörnern, Lorbeer, Wacholderbeeren) einige Stunden einlegen. Macht das Fleisch schön zart.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 g Weizenvollkornmehl
- - Salz
4  Eier
1  Knollensellerie (a 400g)
1  Kohlrabi (a 300 g)
250 g Moehren
1  Wirsingkohl (a 500g)
250 g Lauch (Porree)
250 g Zwiebeln
25 g Butter
1 Tl. Sonnenblumenoel
125 ml Gemuesebruehe
- - weisser Pfeffer, frisch
- - gemahlen
1  Bd. Petersilie (gross)
Zubereitung des Kochrezept Spaetzle mit Gemuese:

Rezept - Spaetzle mit Gemuese
Zubereitungszeit: 1 Stunde 10 Minuten 1. Fuer die Spaetzle das Mehl mit einer kraeftigen Prise Salz und zunaechst 4 Eier verruehren. Der Teig soll zaehfluessig sein, so dass Konturen, die Sie mit dem Kochloeffel ziehen, nur langsam wieder verfliessen. Den Teig zugedeckt ruhen lassen, bis das Gemuese vorbereitet ist. 2. Den Sellerie, den Kohlrabi und die Moehren putzen und schaelen. Die zarten Blaettchen vom Gemuese abschneiden und beiseite legen. Das Gemuese wuerfeln. Den Wirsingkohl von den aeusseren welken Blaettern befreien, achteln und gruendlich waschen. Die Kohl- achtel und den Strunk in Streifen schneiden. Den Lauch ebenfalls von dem welken Blaettern und dem Wurzelansatz befreien, waschen und in etwa fingerbreite Stuecke schneiden. 3. Die Zwiebeln schaelen, halbieren und in feine Ringe schneiden. Die Butter und das Oel in einer Pfanne erhitzen, bis die Butter zerlaufen ist. Die Zwiebeln darin bei schwacher Hitze unter mehrmaligen Wenden weich und goldbraun braten. 4. Fuer die Spaetzle reichlich Wasser mit Salz zum Kochen bringen. 5. Die Gemuesebruehe aufkochen, das Gemuese dazugeben, erneut auf- kochen, das Gemuese dazugeben, erneut aufkochen und zugedeckt bei schwacher bis mittlerer Hitze in 10 - 15 Minuten gerade eben bissfest garen. 6. Waehrenddessen den Spaetzleteig portionsweise vom Brett schaben oder durch den Spaetzlehobel in das sprudelnd kochende Wasser geben. Die Spaetzle garen, bis sie an die Oberflaeche steigen. Die jeweils fertigen Spaetzle mit einem Schaumloeffel heraus- nehmen und in einer vorgewaermten Schuessel warm halten. 7. Das Gemuese mit der Gemuesebruehe und den Spaetzle in der Schuessel mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 8. Die Petersilie und die Gemueseblaettchen waschen, trocken- tupfen und fein hacken. Mit den gebrratenen Zwiebeln ueber die Gemuesespaetzle geben. Das Gemuese koennen Sie der Jahreszeit entsprechend variieren. ** Gepostet von Tanja Flock Stichworte: Gemuese, Nudeln, Vegetarisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Safran das Edel GewürzSafran das Edel Gewürz
„Safran macht den Kuchen gel“, heißt es in einem alten Kinderlied. Mit Safran Gewürz wurden aber auch die leuchtenden Gelbtöne in mittelalterlichen Büchern erreicht, Safran färbte Seidengewänder und Lebensmittel.
Thema 20707 mal gelesen | 14.03.2007 | weiter lesen
Gemüse - Der Herbst bringt viele Vitamine auf den TischGemüse - Der Herbst bringt viele Vitamine auf den Tisch
Es gibt keinen Grund, dem beeren- und obstversüßten Sommer Tränen hinterherzuweinen - auch der Herbst steckt kulinarisch voller Reize und lockt mit einem knackigen Gemüseangebot.
Thema 10138 mal gelesen | 08.10.2007 | weiter lesen
Sushi die Wurzeln einer Yuppie-NahrungSushi die Wurzeln einer Yuppie-Nahrung
Heutzutage hat wohl jeder wenigstens einmal bereits von diesen Restaurants gehört, in denen man rohen Fisch (Sushi) isst.
Thema 7582 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |