Rezept Spaetzle I

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Spaetzle I

Spaetzle I

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9438
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2180 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Schönes Farbe für die Fleischbrühe !
Braten Sie die Knochen für die Fleischbrühe vor dem Kochen gut an. Sie erhält dann eine schöne dunkelbraune Farbe. Außerdem ist in den Knochen Gelatine enthalten, die die Bratensoße oder Fleischbrühe andickt. Die beste Gelierkraft haben Kalbsknochen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Bestes Weizenmehl
5  Eier
1 Tl. Salz
- - Evtl. etwas Wasser
Zubereitung des Kochrezept Spaetzle I:

Rezept - Spaetzle I
In einer Schuessel das Mehl mit dem Salz und den Eiern kraeftig schlagen, bis der Teig Blasen schlaegt. Sollte er zu fest sein, kann man 1-2 Essloeffel kaltes Wasser zufuegen. Den Teig gibt man in Portionen von etwa 100g auf ein nasses Spaetzlesbrett, streicht ihn duenn zum Brettrand hin und schabt mit einem Tischmesser 1/2cm-duenne Streifen in kochendes Salzwasser. Das Messer soll waehrend des Schneidens haeufiger ins Wasser getaucht werden. Man laesst die Streifen so lange als Spaetzle im kochenden Wasser sachte aufkochen, bis sie oben schwimmen. Dann fischt man sie mit einer Schaumkelle heraus und legt sie sofort in kaltes Wasser. Wenn alle Spaetzle fertig sind, schuettet man sie in ein Sieb, spuelt sie nochmals kalt ab und schwenkt sie kurz in heisser Butter. Nach Geschmack nachsalzen. ** From: Martin_Bischoff@p48.f2400.n246.z2.fido.sub.org Date: Wed, 25 May 1994 Newsgroups: fido.ger.kochen Stichworte: Teigwaren, Regionales, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Austern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jedenAustern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jeden
Wahrscheinlich schlürften schon Steinzeitmenschen in Küstengebieten die schmackhafte Muschel, deren Name sich vom griechischen Wort für Knochen ableitet. Seit über 250 M. Jahren gibt es Austern in den Gewässern der ganzen Welt.
Thema 8131 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen
Marinaden - Mariniertes Fleisch schmeckt einfach leckerMarinaden - Mariniertes Fleisch schmeckt einfach lecker
Eine Bratwurst mit allem bitte! Ob Steak oder Wurst - was an der Würstchenbude selbstverständlich ist, muss beim heimischen Grillfest nicht sein. Doch wie wird Grillen zum Erlebnis? Natürlich ist Ketchup, Mayo und Senf vorrätig zu haben sinnvoll.
Thema 57151 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen
Federweißer der junge WeinFederweißer der junge Wein
Nach der Weinlese im Herbst gehört zu den ersten Genüssen der neuen Rebenernte der junge Wein, der Federweiße.
Thema 4734 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.41% |