Rezept Soupe a l'ail a l'eau d'Ariege

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Soupe a l'ail a l'eau d'Ariege

Soupe a l'ail a l'eau d'Ariege

Kategorie - Suppe, Creme, Knoblauch, Frankreich Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26131
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3020 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Tipps für versalzene Speisen !
Etwas Zucker zugeben. Oder noch besser: zwei Teelöffel Obstessig mit einem Teelöffel Zucker mischen und langsam dem Kochgut zugeben, bis sich der Salzgeschmack neutralisiert hat. Bei klaren Suppen ein rohes Eiweiß hineingeben und nach einiger Zeit wieder herausnehmen. Das geronnne Eiweiß wirkt wie ein Schwamm, der einen großen Teil des Salzes aufgenommen hat.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
5  Knoblauchzehe
- - Salzwasser
- - Altes Bauernbrot
- - Olivenoel
1  Eiweiss
1  Eigelb; mit Olivenoel zu einer Mayonnaise aufgeschlagen
Zubereitung des Kochrezept Soupe a l'ail a l'eau d'Ariege:

Rezept - Soupe a l'ail a l'eau d'Ariege
Die Knoblauchzehen schaelen, mit Salzwasser waehrend zehn Minuten kochen lassen. Altes Bauernbrot in feinen Scheiben schneiden, diese mit etwas Olivenoel und etwas Knoblauchkochwasser betraeufeln, in einen Suppentopf schichten. Knoblauch noch fuenf Minuten kochen lassen. Dann Eiweiss einruehren, dabei gut schlagen, damit sich Filamente bilden. Die Mayonnaise zuerst mit etwas Bouillon mischen, dann einruehren. Auf den Brot giessen. Originaltext: Mettre cinq gousses d'ail épluchées dans de l'eau bouillante salée et cuire dix minutes. Couper en tranches fines du pain de campagne rassis dans une soupière. Les arroser d'un peu d'huile d'olive de préférence et d'un peu d'eau de la cuisson de l'ail. Couvrir. Continuer la cuisson de l'ail encore cinq minutes. Y jeter un blanc d'oeuf en filaments puis le jaune d'oeuf monté à l'huile et délayé d'un peu de bouillon. Verser sur le pain.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bohnen - Prinzessbohnen, Kidneybohnen, Mungobohnen die bunten HülsenfrüchteBohnen - Prinzessbohnen, Kidneybohnen, Mungobohnen die bunten Hülsenfrüchte
Bohnen gelten bei den meisten Menschen als Hausmannskost. Doch sie sind beileibe kein urdeutsches Gemüse. Nicht nur die beliebten Tomaten und Kartoffeln kamen aus fremden Gefilden zu uns, auch die Bohnen wurden aus der Neuen Welt nach Europa gebracht.
Thema 10613 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen
Trüffel Gourmet und die Geschichte der Trüffel?Trüffel Gourmet und die Geschichte der Trüffel?
Wie eine missförmige, ungeschälte Kartoffel (Trüffel) mit schwarzbrauner Schale sehen sie aus, und gehören doch heutzutage zu den teuersten Genüssen der Welt.
Thema 17940 mal gelesen | 20.04.2007 | weiter lesen
Pausensnack für Zwischendurch - die clevere Büro MahlzeitPausensnack für Zwischendurch - die clevere Büro Mahlzeit
Der Geist ist willig, das Fleisch ist schwach: Spätestens gegen 13 Uhr knurrt der Magen so laut und schmerzhaft, dass die guten Vorsätze dahin sind und angesichts der knappen Zeit die Döner- oder Frittenbude um die Ecke angesteuert wird.
Thema 14129 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |