Rezept Souflaki

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Souflaki

Souflaki

Kategorie - Fleisch, Lamm Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30089
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6697 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Farce !
Fleisch, Fisch oder Geflügel fein gehackt und gebunden mit Ei, Sahne oder Soße. Als Füllung für z.b. Teigtaschen oder Pasteten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Lammfleisch
2  Zwiebeln
2  Fleischtomaten
- - Salz
- - Pfeffer
4 El. Olivenöl
1 Tl. Oregano, frisch gehackt
1 Tl. Thymian, frisch gehackt
1/2  Zitrone, Saft davon
- - Mein schöner Garten 7/93 erfaßt von: Michael Bromberg
Zubereitung des Kochrezept Souflaki:

Rezept - Souflaki
Das Lammfleisch in kleine Würfel schneiden, wenn nötig vorher von Fett und Sehnen befreien. Nach Belieben kann man es auch mit Kalbfleisch, Schweinehals oder Schweinekeule mischen. Zwiebeln und Fleischtomaten mit einer Gemüsereibe auf das Fleisch hobeln. Die restlichen Zutaten dazugeben und alles gut vermischen. Die Fleischwürfel zugedeckt im Kühlschrank einen Tag ziehen lassen. Danach das Fleisch auf Holzspieße stecken und bei guter Glut schnell grillen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Picknick - mit dem Picknickkorb ins GrünePicknick - mit dem Picknickkorb ins Grüne
Ein besonderes Ferienerlebnis für Kinder ist mit dem Fahrrad auf große Reise zu gehen. Papa checkt die Fahrräder noch mal durch und Mama richtet den Picknickkorb für das leibliche Wohlergehen. Mutter Natur hat eingeladen.
Thema 15495 mal gelesen | 30.07.2007 | weiter lesen
Pak Choi - gesundes Kohlgemüse aus ChinaPak Choi - gesundes Kohlgemüse aus China
Nie war es in europäischen Küchen populärer, international zu kochen, als heute.
Thema 9384 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen
Salbei: Essbare Medizin frisch vom StrauchSalbei: Essbare Medizin frisch vom Strauch
In Arabien gibt es ein altes Sprichwort: „Wie kann ein Mensch erkranken und sterben, in dessen Garten Salbei wächst?“ Tatsächlich bedeutet der lateinische Wortursprung „salvare/salvere“ sinngemäß „heilen, gesund werden“.
Thema 5445 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |