Rezept SOUFFLE VOM HECHT IN ESTRAGONSAUCE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept SOUFFLE VOM HECHT IN ESTRAGONSAUCE

SOUFFLE VOM HECHT IN ESTRAGONSAUCE

Kategorie - Fisch, Suesswasser, Estragon Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28792
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2667 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Belebende Petersilie !
Frische Petersilie „belebt“ getrocknete Kräuter! Die Frische geht auf die getrockneten Kräuter über und der Unterschied im Geschmack ist verblüffend. Gleiche Mengen frischer Petersilie mit getrocknetem Dill, Basilikum, Majoran oder Rosmarin o.ä. in ein verschließbares Glas geben und einige Stunden wirken lassen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
300 g Hechtfilet; ohne Haut
1/4 l Sahne
1/2 Tl. Koriander, gemahlen
1 El. Pernod
- - Butter
- - Salz, Pfeffer
1/4 l Fischfond
125 ml Sahne
1  Schalotte; fein gewuerfelt
40 ml Martini
1  Zweig Estragon; fein geschnitten
- - Etwas Mehlbutter
- - Butter
- - Salz, Pfeffer
- - Ilka Spiess Koch - Kunst mit Vincent Klink
Zubereitung des Kochrezept SOUFFLE VOM HECHT IN ESTRAGONSAUCE:

Rezept - SOUFFLE VOM HECHT IN ESTRAGONSAUCE
Hechtfleisch in Streifen schneiden und zusammen mit Pernod, Koriander, Salz und Pfeffer in einen Cutter geben. Man kann auch alles mit einem Puerierstab mixen, allerdings sollte dann das Fischfleisch zuvor durch einen Fleischwolf gedreht werden. Nach und nach die Sahne zugeben und solange mixen, bis die Masse glatt glaenzt. Nochmals abschmecken. Wichtig ist, dass die Zutaten sehr kalt verarbeitet werden. 3-4 Soufflefoermchen ausbuttern und die Masse darin einfuellen. Im Ofen bei 160 Grad ca. 20 Minuten ziehen lassen. Das Souffle sollte nur stocken, sobald es anfaengt aufzugehen, ist es fertig. Fuer die Sauce die Schalotte in Butter anschwitzen und mit dem Fond abloeschen. Estragon, Martini und Pfeffer zugeben und etwas reduzieren lassen. Anschliessend die Sahne untermischen und mit Mehlbutter abbinden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Souffle aus den Foermchen nehmen und mit der Sauce anrichten.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Westerwälder Spezialitäten - Rindersteak und ApfelpfannküchleinWesterwälder Spezialitäten - Rindersteak und Apfelpfannküchlein
Dem Westerwald wird einiges nachgesagt, was zu Spötteleien anregt. Dass die Bewohner sehr stur seien – so stur wie das Erz und der Basalt, die hier lange Jahre gefördert wurden.
Thema 6712 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Ist Bio drin, wo Bio drauf steht ?Ist Bio drin, wo Bio drauf steht ?
Ex-Landwirtschaftsministerin Renate Künast sei dank: seit 2001 gibt es ein staatliches Bio-Siegel.
Thema 5497 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen
Sauerampfer - ein Wildkraut mit besonderen VorzügenSauerampfer - ein Wildkraut mit besonderen Vorzügen
Wer kennt es nicht, das Gedicht von Joachim Ringelnatz über ein „Arm Kräutchen“, den Sauerampfer.
Thema 7477 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |