Rezept Sopes Bollides (Suppe)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Sopes Bollides (Suppe)

Sopes Bollides (Suppe)

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24904
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2493 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Alkohol ersetzt Backpulver !
Wollen Sie einen besonders feinen Kuchen backen, dann können Sie Backpulver durch einen Schuss guten Alkohols ersetzen, wie z.B. Rum, Weinbrand oder Arrak.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Rote Paprika
- - Salz
- - Olivenöl
2  groß. Zwiebeln
4  Reife Tomaten
2  Knoblauchzehen
- - Petersilie
1  Paprikapulver
1  Mangold
1  Kohl
1  Blumenkohl
1  Brot (2 oder 3 Tage alt)
- - Ilka Spiess World Wide Web Mallorca
Zubereitung des Kochrezept Sopes Bollides (Suppe):

Rezept - Sopes Bollides (Suppe)
Öl in einem Tontopf erhitzen und zerdrückte Knoblauchzehen zugeben. Wenn diese anfangen braun zu werden, die in Würfel geschnittene Paprika, die in feine Streifen geschnittenen Zwiebeln und Paprikapulver zugeben. Wenn die Zwiebeln braun sind, geschälte und gewürfelte Tomaten und Petersilie unterheben. Wenn alles gargeschmort ist, den in feine Streifen geschnittenen Mangold und Kohl zugeben. Blumenkohl zugeben, mit chlorfreiem Wasser aufgießen und garen. Trockenes Brot, so dünn wie möglich schneiden und je vier oder fünf Scheiben auf den Tellern verteilen. Einen Suppenlöffel Gemüse darübergeben und mit Brühe aufgießen, bis das Brot alle Flüssigkeit aufgesogen hat. Kurz vor dem Servieren mit ein wenig Olivenöl beträufeln und mit einer in Essig eingelegten Chilischote reichen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Prinzregententorte: Kulinarisch-kulturelles Erbe aus BayernDie Prinzregententorte: Kulinarisch-kulturelles Erbe aus Bayern
Zu den traditionellen Leckereien Bayerns gehört seit dem 19. Jahrhundert die Münchner Prinzregententorte, eine Schichttorte aus dünnen Biskuitböden, zwischen die eine gehaltvolle schokoladige Buttercreme gefüllt wird und die man anschließend zusätzlich dick mit Schokoladenguss bestreicht.
Thema 10216 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Kümmel: Gewürz mit heilenden EigenschaftenKümmel: Gewürz mit heilenden Eigenschaften
Gewürz, Heilpflanze, geliebt und gehasst – Kümmel ist nicht jedermanns Geschmack, aber es ist gewiss gesund, Kümmel als schmackhafte Zutat in seinen Speiseplan aufzunehmen.
Thema 5672 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen
Erdbeerspinat direkt aus dem HausgartenErdbeerspinat direkt aus dem Hausgarten
Wer einmal den Herdergarten in Weimar besucht hat, der zum Weltkulturerbe „Klassisches Weimar“ gehört, kennt ihn vielleicht schon, den Erdbeerspinat (Blitum virgatum).
Thema 13583 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |