Rezept Sopa de pedra (Steinsuppe)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Sopa de pedra (Steinsuppe)

Sopa de pedra (Steinsuppe)

Kategorie - Suppe, Eintopf, Wurst, Kartoffel, Portugal Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29430
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6753 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eischnee gelingt immer ... !
Wollen Sie nur das hartgekochte Eigelb haben, so trennen Sie die Eier und lassen die Eidotter vorsichtig in kochendes Wasser gleiten. Ca. 10 Minuten kochen lassen. Als Basis für einen feinen Mürbeteig oder als Soßengrundlage sind sie besonders geeignet.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
1  Schweinsohr
150 g durchwachsener Speck
2  Zwiebeln
3  Knoblauchzehen
1  schwarze Chourico; Blutwurst
1  Chourico; Paprikawurst
500 g Bohnen; frische, rote oder braune
2  Lorbeerblaetter
- - Salz
- - schwarzer Pfeffer
750 g Kartoffeln
1  Moehre
1  weisses Ruebchen
1  Tomate
1 El. Koriander; feingehackt
- - Arthur Heinzmann im April 1997 aus Culinaria Bertelsmann Club/Verlag
Zubereitung des Kochrezept Sopa de pedra (Steinsuppe):

Rezept - Sopa de pedra (Steinsuppe)
Schweinsohr und Speck abbruehen. Zwiebeln und Knoblauch schaelen, fein hacken und mit Fleisch, Speck, Wuersten, Bohnen und Lorbeerblaettern in einen grossen Topf geben, salzen und pfeffern. Mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Zugedeckt bei schwacher Hitze 45 Minuten koecheln lassen. Fleisch und Speck herausnehmen und beiseite stellen. Einen Teil der Bohnen herausschoepfen, puerieren und ebenfalls beiseite stellen. Kartoffeln, Muehre und Ruebchen schaelen und in Wuerfel schneiden, Tomate haeuten und wuerfeln. Die gemuese in die Suppe geben und weitere 30 Minuten leicht koecheln lassen, bis die Gemuese gar sind. Die puerierten Bohnen unterruehren, aufkochen lassen und abschmecken. Fleisch, Speck und Wuerste in Stuecke oder Scheiben schneiden und in eine Suppenterrine geben, mit der heissen Suppe uebergiessen. Den Koriander hinzufuegen und einige Minuten ziehen lassen. Traditionell legt man in die Suppe vor dem Servieren einen grossen, gruendlich gesaeuberten und gewaschenen Stein und reicht dazu frisches Maisbrot.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Chicoree, Rosenkohl und Möhren wichtige Vitamine für den JahresbeginnChicoree, Rosenkohl und Möhren wichtige Vitamine für den Jahresbeginn
Im Januar, Februar und März zeigt sich das Wetter am liebsten kalt, nass und grau. Nie waren die Bäume kahler als jetzt, und die Menschen sehnen sich nach Sonne und ersten grünen Knospen.
Thema 7616 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen
Wiener Cafés - Kaffeehauskultur mit alter TraditionWiener Cafés - Kaffeehauskultur mit alter Tradition
Stellen Sie sich folgende Szene in einem Wiener Kaffeehaus vor: Kleine Tischchen mit runder Marmorplatte und weißen Spitzendecken darauf, darum herum stehen zwei bis vier Thonet-Stühle, den Gast umfängt eine entspannte Atmosphäre.
Thema 6021 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen
Die Zuckerwurzel, ein Gemüse mit GeschichteDie Zuckerwurzel, ein Gemüse mit Geschichte
Bis zu 8 Prozent Zucker soll sie enthalten, sie trägt also ihren Namen Zuckerwurzel (Sium sisarum) nicht von ungefähr.
Thema 6341 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |