Rezept Sopa Castellana

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Sopa Castellana

Sopa Castellana

Kategorie - Suppe, Eintopf, Tomate, Bohne, Spanien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30188
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5022 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Erbsen !
Frische Erbsen schmecken besser, wenn sie in der Schote gekocht werden. Außerdem erspart man sich damit viel Arbeit, denn beim Kochen lösen sich Erbsen selbst heraus, und die Schoten schwimmen oben. Frische Erbsen verlieren beim Kochen ihre schöne grüne Farbe nicht, wenn Sie in das Kochwasser ein Stück Würfelzucker geben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 g fetter Speck klein gewuerfelt
2 mittl. Zwiebeln; feingehackt
2  Knoblauchzehen fein geschnitten
400 g Tomaten; abgebrueht, gehaeutet und klein geschnitten
300 g Bohnen; in zwei gebrochen
300 g Weissbrot; gewuerfelt
- - Oel
- - Mehl
- - Salz
- - Pfeffer
- - Chorizo; Rassig schmeckende spanische Knoblauchwurst
- - Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Sopa Castellana:

Rezept - Sopa Castellana
Das einfache regionale Gericht "Sopa Castellana" hat eine besondere Geschichte: Koenigin Isabella war wieder einmal schwanger, reiste aber wie immer mit einem Heer mit, um die Moral ihrer Soldaten zu staerken. Als die Wehen begannen, konnte sie gerade noch Unterkunft in der kleinen Burg Alcala de Henares finden. Nachdem sie ihr fuenftes Kind - sie gab ihm den Namen Katharina - geboren hatte, servierte man der Koenigin denselben Eintopf, das auch die Soldaten assen. Gierig schlang Isabella das ungewohnte Gericht mit den Worten hinunter: "Eine Koestlichkeit, wenn man Hunger hat...". Speckwuerfelchen in einem grossen Topf heiss anbraten. Dann - unter staendigem Ruehren - Zwiebel und Knoblauch zugeben. Schliesslich kommen die kleingeschnittenen Tomaten hinzu, sowie die gebrochenen Bohnen. Etwa halb gar koechen lassen, ca. zwoelf Minuten. Inzwischen die Weissbrotwuerfel in Oel roesten. Wenn die Bohnen halb gar sind, gerostete Weissbrotwuerfel hinzugeben und etwa zehn Minuten kochen lassen. Dann mit etwas Mehl binden und mit Salz und Pfeffer abschmecken. In die heisse Suppe die in Scheiben geschnittene Chorizo geben, weitere zehn Minuten sieden lassen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Coole Rezepte und Kochbücher für Jungs und MädelsCoole Rezepte und Kochbücher für Jungs und Mädels
Jetzt beginnt bei Teenies der Kochspaß. Bunte Spieße, scharfe Häppchen, süße Kleinigkeiten und coole Getränke – das schmeckt nicht nur gut, sondern kommt auch bei Kumpels und Mädels aus der Klasse gut an.
Thema 18387 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen
Zucchini in grün oder gelb - die kalorienarme FruchtZucchini in grün oder gelb - die kalorienarme Frucht
Ob geschmort oder gedünstet, gebraten, überbacken oder gegrillt: die gurkenförmige Kürbisfrucht Zucchini (Cucurbita pepo pepo) mit ihrem milden, nussigen Geschmack ist ein wahrer Verwandlungskünstler und lässt sich in viele köstliche Gerichte verwandeln.
Thema 29386 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen
Pizza - Pizzabacken knusprig und locker die Pizza mit RezeptPizza - Pizzabacken knusprig und locker die Pizza mit Rezept
Natürlich gibt es den Lieblingsitaliener um die Ecke. Oder den Lieferservice. Die Tiefkühltruhe und den Imbissstand. Pizzas sind fast überall zu haben - und trotzdem schwören Fans der mediterranen Küche auf selbst gebackene Pizzas.
Thema 65589 mal gelesen | 24.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |