Rezept Sopa Castellana

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Sopa Castellana

Sopa Castellana

Kategorie - Suppe, Eintopf, Tomate, Bohne, Spanien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30188
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5307 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Puder für die Gummidichtung !
Reiben Sie die Gummidichtung an der Kühlschranktür ab und zu mit etwas Talkum-Puder ein, damit sie geschmeidig bleibt. Der Gummi wird sonst brüchig, und die Kühlschranktür schließt nicht mehr richtig. Es wird mehr Energie verbraucht als notwendig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 g fetter Speck klein gewuerfelt
2 mittl. Zwiebeln; feingehackt
2  Knoblauchzehen fein geschnitten
400 g Tomaten; abgebrueht, gehaeutet und klein geschnitten
300 g Bohnen; in zwei gebrochen
300 g Weissbrot; gewuerfelt
- - Oel
- - Mehl
- - Salz
- - Pfeffer
- - Chorizo; Rassig schmeckende spanische Knoblauchwurst
- - Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Sopa Castellana:

Rezept - Sopa Castellana
Das einfache regionale Gericht "Sopa Castellana" hat eine besondere Geschichte: Koenigin Isabella war wieder einmal schwanger, reiste aber wie immer mit einem Heer mit, um die Moral ihrer Soldaten zu staerken. Als die Wehen begannen, konnte sie gerade noch Unterkunft in der kleinen Burg Alcala de Henares finden. Nachdem sie ihr fuenftes Kind - sie gab ihm den Namen Katharina - geboren hatte, servierte man der Koenigin denselben Eintopf, das auch die Soldaten assen. Gierig schlang Isabella das ungewohnte Gericht mit den Worten hinunter: "Eine Koestlichkeit, wenn man Hunger hat...". Speckwuerfelchen in einem grossen Topf heiss anbraten. Dann - unter staendigem Ruehren - Zwiebel und Knoblauch zugeben. Schliesslich kommen die kleingeschnittenen Tomaten hinzu, sowie die gebrochenen Bohnen. Etwa halb gar koechen lassen, ca. zwoelf Minuten. Inzwischen die Weissbrotwuerfel in Oel roesten. Wenn die Bohnen halb gar sind, gerostete Weissbrotwuerfel hinzugeben und etwa zehn Minuten kochen lassen. Dann mit etwas Mehl binden und mit Salz und Pfeffer abschmecken. In die heisse Suppe die in Scheiben geschnittene Chorizo geben, weitere zehn Minuten sieden lassen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pökeln - Konservierung nach alter TraditionPökeln - Konservierung nach alter Tradition
Beim Pökeln handelt es sich um eine der ältesten Konservierungsmethoden für Fisch und Fleischwaren. Gibt es heute zahlreiche Verfahren, mit denen die Haltbarkeit der verschiedensten Lebensmittel verlängert werden kann, so unterlagen diese Nahrungsmittel noch vor dem 14. Jahrhundert einer raschen Verderblichkeit.
Thema 6726 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Glühweinschnitten für Groß und KleinGlühweinschnitten für Groß und Klein
Wenn das Novemberwetter so recht trüb und ungemütlich ist, weckt ein feiner Glühwein mit einer Nascherei dazu die Lebensgeister.
Thema 5272 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen
Bier das Getränk der Männer oder wer das Bier erfand?Bier das Getränk der Männer oder wer das Bier erfand?
Sobald die ersten warmen Sonnenstrahlen die Terrassen und Gastgärten fluten, hat das Lieblingsgetränk vieler Männer wieder Saison. „Die kühle Blonde“ Bier sorgt für die eine oder andere Hitze im Kopf.
Thema 7299 mal gelesen | 18.04.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |