Rezept SOLJANKA VARIANTE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept SOLJANKA VARIANTE

SOLJANKA VARIANTE

Kategorie - Suppe, Eintopf, Schinken, Paprika Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28322
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3041 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: ganze Walnüsse !
Walnüsse, die man im Ganzen braucht, bekommt man durch einen Trick unbeschädigt aus der Schale. Legen sie die Nüsse 24 Stunden in lauwarmes Wasser und knacken Sie sie erst dann.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 10 Portionen / Stück
200 g Speck
500 g Gekochter Schinken
8  Wiener Wuerste
2 l Fette Bruehe
300 g Salami
3  Paprikaschoten
3  Lorbeerblaetter
200 g Tomatenmark
4  Zwiebeln
3  Gepresste Knoblauchzehen
10  Gewuerzkoerner
6  Gewuerzgurken
1/4 l Gewuerzgurkenbruehe
- - Zitronensaft
150 g Saure Sahne
1 Tl. Paprika (scharf)
- - Ilka Spiess ARD/ZDF-Text
Zubereitung des Kochrezept SOLJANKA VARIANTE:

Rezept - SOLJANKA VARIANTE
Vorbreitung: Speck, Zwiebeln, 200 g Schinken in Wuerfel schneiden. Wiener Wuerste laengs halbieren, in Scheiben schneiden. 300 g Schinken, Salami und Paprikaschote in Scheiben schneiden. Gewuerzgurken in duenne Scheiben schneiden. In einer Pfanne 2 l Bruehe vorbereiten. In einer kleinen Pfanne den Speck und die Zwiebeln anschwitzen. Darin dann die Wurstscheiben, Schinkenwuerfel und Salamistreifen zugeben und roesten. Nach wenigen Minuten wird das Tomatenmark und die Paprikastreifen dazu geben. Jetzt nochmals alles kurz durchroesten (nicht anbrennen lassen!). Jetzt den Inhalt der kleinen Pfanne in die kochende Bruehe der grossen Pfanne schuetten, die Gurkenbruehe und die Gewuerze zugeben. Auf kleiner Flamme etwa 20 Min. koecheln lassen. Die Schinkenstreifen und Gurkenscheiben zufuegen. Nach dem Servieren reicht man saure Sahne und Zitronensaft zum individuellen Abschmecken. Dazu gibt man Toastbrot.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Alles über VitamineAlles über Vitamine
Vitamine sind lebenswichtig und stärken das Immunsystem. Hier die wichtigsten Vitamine, worum es sich bei Vitaminen handelt und worin sie vorhanden sind.
Thema 5226 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Getreide - Getreidesorten im VergleichGetreide - Getreidesorten im Vergleich
Was wäre ein Frühstück ohne Frühstückssemmel oder Müsli? Ob es nun der Kornspitz, die Nudeln, Semmeln oder Haferflocken sind – Getreide in jeder Form schmeckt und gibt uns Kraft.
Thema 14939 mal gelesen | 25.06.2008 | weiter lesen
Brauch und Bräuche - die Gans zu St. MartinBrauch und Bräuche - die Gans zu St. Martin
Dass es den Gänsen an St. Martin an den Kragen geht, ist allseits bekannt. Am 11. November kommt traditionell eine frisch gebratene, krosse Gans auf den Tisch, am liebsten serviert mit Knödeln, Rotkraut und einer deftigen braunen Soße.
Thema 13124 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |