Rezept SOLJANKA RIBNAJA S KAPUSTOJI MIT FISCH UND KRAUT

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept SOLJANKA RIBNAJA S KAPUSTOJI - MIT FISCH UND KRAUT

SOLJANKA RIBNAJA S KAPUSTOJI - MIT FISCH UND KRAUT

Kategorie - Suppe, Fisch, Garnele, Kohl, Russisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26334
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5535 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kirsche !
Gegen Gicht und Verstopfungen, immer gut die Kirschen Waschen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Kleibfisch (Kaulbarsch, Ploetze, Gruendling...)
2  Lachskoepfe
200 g Stoer
200 g Zander
200 g Lachs
100 g Garnelenschwaenze, frisch
1500 ml Wasser
1 Bd. Wurzelwerk
200 g Sauerkraut oder Weisskohl
10  Oliven
10  Champignons od. 2 Steinpilz
2  Salzgurken
1/8 l Salzgurkenlake
1  Zwiebel
50 g Butter (ca.)
2 El. Mehl
2 El. Sahne (sauer oder suess)
1 Bd. Dill
1 Bd. Petersilie
- - Salz
- - Pfeffer
2  Lorbeerblaetter
- - Micha Eppendorf 04.12.1999
- - Alla Sacharow Russische Kueche
- - Heyne
Zubereitung des Kochrezept SOLJANKA RIBNAJA S KAPUSTOJI - MIT FISCH UND KRAUT:

Rezept - SOLJANKA RIBNAJA S KAPUSTOJI - MIT FISCH UND KRAUT
Aus gesaeubertem Kleinfisch, Lachskoepfen, Wurzelwerk (mit Petersilien- wurzel!) Salz, Pfeffer und Lorbeerblaettern eine Fischbruehe kochen und abseihen. Feingehackte Zwiebel in Butter anbraten, mit Mehl bestaeuben, anroesten, in die Suppe ruehren, aufkochen und wieder abseihen. Sauerkraut (oder gehobeltes Weisskraut) blanchieren, in Butter und etwas Bruehe duensten und zusammen mit dem in Stuecke geteilten Fisch (Stoer, Zander Lachs), Oliven, In Scheiben geschnittenen Pilzen, gewuerfelten Salzgurken zur Suppe geben. Aufkochen, mit Gurkenlake abschmecken und auf kleiner Flamme gar ziehen lassen. Zur besonderen, intensiveren Geschmacksgebung kan der Topf mit einer Scheibe ungesuesstem Muerbeteig verschlossen werden, was auch besonders dekorativ aussieht, wenn man den Topf auf den Tisch bringt. Bei Tisch jede Portion mit einem Loeffel saurer oder suesser Sahne garnieren und mit feingehacktem Dill und Petersilie bestreuen. Muerbeteig: 400 g Mehl, 200 g Butter, ca. 125 ml Wasser, 1 EL Rum, 1 Prise Salz Mehl auf ein Brett sieben und in die Mitte eine Vertiefung druecken. Fluessigkeit in die Mulde giessen und mit einem breiten Messer unter das Mehl mischen. Kalte Butterstueckchen zufuegen und weiter mit dem Messer hacken, bis alle Zutaten gut vermengt sind. Mit kalten Haenden schnell zu einem glatten, festen Teig kneten, mit Pergamentpapier oder Folie bedecken und 20 Minuten in den Kuehlschrank stellen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rotkohl - Rotkraut oder Blaukraut, Feinschmecker entdecken das KrautRotkohl - Rotkraut oder Blaukraut, Feinschmecker entdecken das Kraut
Bei Kindern ist es vor allem als Zungenbrecher beliebt: Blaukraut bleibt Blaukraut und Brautkleid bleibt Brautkleid. Na? Knoten in der Zunge? Der lässt sich am besten mit einem aromatischen Rotkraut-Gericht lösen
Thema 24430 mal gelesen | 17.09.2007 | weiter lesen
Rotbarsch: Mediterranes Rotbarschfilet mit dem Dampfgarer garenRotbarsch: Mediterranes Rotbarschfilet mit dem Dampfgarer garen
Die Technik des Dampfgarens erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Denn mit dem Dampfgarer lassen sich auf einfache Weise Gerichte schnell zubereiten.
Thema 11755 mal gelesen | 06.12.2008 | weiter lesen
Lamm - Lammfleisch ist würzig und sehr zartLamm - Lammfleisch ist würzig und sehr zart
Beim Lammfleisch-Verzehr bildet Deutschland im europäischen Vergleich das Schlusslicht – noch müssen Lamm-Liebhaber sich gegen etliche Vorurteile zur Wehr setzen.
Thema 12111 mal gelesen | 12.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |