Rezept SOLJANKA RIBNAJA S KAPUSTOJI MIT FISCH UND KRAUT

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept SOLJANKA RIBNAJA S KAPUSTOJI - MIT FISCH UND KRAUT

SOLJANKA RIBNAJA S KAPUSTOJI - MIT FISCH UND KRAUT

Kategorie - Suppe, Fisch, Garnele, Kohl, Russisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26334
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4632 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Aromatische Backpflaumen !
Wenn Sie Backpflaumen einlegen, dann legen Sie sie statt in Wasser in schwarzen Tee ein. Dadurch wird das Aroma viel intensiver.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Kleibfisch (Kaulbarsch, Ploetze, Gruendling...)
2  Lachskoepfe
200 g Stoer
200 g Zander
200 g Lachs
100 g Garnelenschwaenze, frisch
1500 ml Wasser
1 Bd. Wurzelwerk
200 g Sauerkraut oder Weisskohl
10  Oliven
10  Champignons od. 2 Steinpilz
2  Salzgurken
1/8 l Salzgurkenlake
1  Zwiebel
50 g Butter (ca.)
2 El. Mehl
2 El. Sahne (sauer oder suess)
1 Bd. Dill
1 Bd. Petersilie
- - Salz
- - Pfeffer
2  Lorbeerblaetter
- - Micha Eppendorf 04.12.1999
- - Alla Sacharow Russische Kueche
- - Heyne
Zubereitung des Kochrezept SOLJANKA RIBNAJA S KAPUSTOJI - MIT FISCH UND KRAUT:

Rezept - SOLJANKA RIBNAJA S KAPUSTOJI - MIT FISCH UND KRAUT
Aus gesaeubertem Kleinfisch, Lachskoepfen, Wurzelwerk (mit Petersilien- wurzel!) Salz, Pfeffer und Lorbeerblaettern eine Fischbruehe kochen und abseihen. Feingehackte Zwiebel in Butter anbraten, mit Mehl bestaeuben, anroesten, in die Suppe ruehren, aufkochen und wieder abseihen. Sauerkraut (oder gehobeltes Weisskraut) blanchieren, in Butter und etwas Bruehe duensten und zusammen mit dem in Stuecke geteilten Fisch (Stoer, Zander Lachs), Oliven, In Scheiben geschnittenen Pilzen, gewuerfelten Salzgurken zur Suppe geben. Aufkochen, mit Gurkenlake abschmecken und auf kleiner Flamme gar ziehen lassen. Zur besonderen, intensiveren Geschmacksgebung kan der Topf mit einer Scheibe ungesuesstem Muerbeteig verschlossen werden, was auch besonders dekorativ aussieht, wenn man den Topf auf den Tisch bringt. Bei Tisch jede Portion mit einem Loeffel saurer oder suesser Sahne garnieren und mit feingehacktem Dill und Petersilie bestreuen. Muerbeteig: 400 g Mehl, 200 g Butter, ca. 125 ml Wasser, 1 EL Rum, 1 Prise Salz Mehl auf ein Brett sieben und in die Mitte eine Vertiefung druecken. Fluessigkeit in die Mulde giessen und mit einem breiten Messer unter das Mehl mischen. Kalte Butterstueckchen zufuegen und weiter mit dem Messer hacken, bis alle Zutaten gut vermengt sind. Mit kalten Haenden schnell zu einem glatten, festen Teig kneten, mit Pergamentpapier oder Folie bedecken und 20 Minuten in den Kuehlschrank stellen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Halloween Party - Cocktails und Drinks mit RezeptideenHalloween Party - Cocktails und Drinks mit Rezeptideen
Wie wäre es mit einem Schluck Hirn? Oder steht Ihnen der Sinn eher nach einem Gläschen Blutbowle? An Halloween steht Gruseliges hoch im Kurs – schließlich gilt es, all den bösen Geistern zu zeigen, dass in diesem Haus nicht gut Kirschen essen ist.
Thema 62868 mal gelesen | 24.09.2007 | weiter lesen
Kulinarische Weihnachtsgeschenke aus der eigenen KücheKulinarische Weihnachtsgeschenke aus der eigenen Küche
Geht es Ihnen auch oft so - Weihnachtsgeschenke kauft man meist erst in letzter Minute und greift dann zu dem, was gerade am nächsten liegt? Doch es geht auch anders, ohne das Zeitbudget oder die Finanzen zu sehr zu beanspruchen.
Thema 5255 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Folsäure - Vitamin B aus Gemüse, Obst und WeizenFolsäure - Vitamin B aus Gemüse, Obst und Weizen
Eines der wichtigsten Vitamine der B-Gruppe ist Folsäure – sie ist an Zellteilung und Blutbildung beteiligt. „Fol-“ weist auf die lateinische Wortwurzel „folium“ hin, zu deutsch: Blatt.
Thema 55297 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |