Rezept Smoor Lidah

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Smoor Lidah

Smoor Lidah

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 7647
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3552 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Tirami Su !
kommt aus der Nähe von Venedig und heißt "Zieh mich hoch"

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  frische Ochsenzunge, etwa 800 g
12  Schalotten
1  braune Zwiebel
10  mm frische Ingwerknolle
100 ml Pflanzenoel
1 Tl. Zucker
1 Tl. Salz
1/2 Tl. weisser Pfeffer
1/2 Tl. Muskat
1/4 Tl. Glutamat
25 ml dunkle Sojasauce
3  Tomaten
25 g knusprig gebratene Zwiebelstueckchen
25 g Maismehl
Zubereitung des Kochrezept Smoor Lidah:

Rezept - Smoor Lidah
Und noch etwas Exotisches. Mal im Ernst - wer hat sich schon mal an Zunge getraut, also nicht nur als Aufschnitt oder in der Blutwurst, sondern mal so richtig? Und wenn sich jemand getraut hat, dann wohl, aus Sicherheitsgruenden vorsichtig im Rahmen der traditionell ueberlieferten Zunge in Burgunder? Ging mir bis vor einiger Zeit auch so, koennt ihr aber getrost mal variieren! Und ist - verglichen etwa mit Hummerfleisch - ein wenig preiswerter. Die Ochsenzunge kochen, bis sie zart ist. Herausnehmen und von der Fluessigkeit 200 ml zurueckbehalten. Die Zunge abkuehlen lassen, die Haut abziehen und in Scheiben schneiden. Schalotten, Zwiebel und Ingwer kleinschneiden. Das Oel in einer Saucenpfanne erhitzen und das Gemuese etwa 3 - 4 Minuten braten, bis es goldbraun ist. Dann die Zungenscheiben dazugeben und mit der zurueckbehaltenen Fluessigkeit auffuellen. Mit Zucker, Salz, weissem Pfeffer, Muskatpulver, Glutamat und dunkler Sojasauce wuerzen. Zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und langsam 15 Minuten koecheln. Die ganzen Tomaten dazugeben und weiter zehn Minuten kochen. Die Tomaten herausnehmen und in die Mitte einer Servierplatte legen und die Zungenscheiben darumherum arrangieren. Das Maismehl mit ein wenig Wasser verruehren und zur Sauce geben; eindicken lassen. Die Sauce ueber die Zunge geben und mit knusprig gebrannten Zwiebelstueckchen bestreuen. ** From: c.bluehm@link-f.comlink.de Date: Sat, 02 Jan 1993 19:21:00 CET Newsgroups: zer.t-netz.essen Stichworte: ZER, Zunge, Fleischgerichte, Malayisch

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Garnierte Torten: Ein Fest für Auge und GaumenGarnierte Torten: Ein Fest für Auge und Gaumen
Was unterscheidet eigentlich gewöhnliche Kuchen und Torten voneinander? Torten sind eine Sonderform der Kuchen, sozusagen ihre Krönung.
Thema 6595 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Pochieren: Lebensmittel schonend garenPochieren: Lebensmittel schonend garen
Pochieren ist eine sehr schonende Art, Lebensmittel zu garen. Besonders geeignet ist sie für zartes Fischfleisch.
Thema 11662 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen
Salbei: Essbare Medizin frisch vom StrauchSalbei: Essbare Medizin frisch vom Strauch
In Arabien gibt es ein altes Sprichwort: „Wie kann ein Mensch erkranken und sterben, in dessen Garten Salbei wächst?“ Tatsächlich bedeutet der lateinische Wortursprung „salvare/salvere“ sinngemäß „heilen, gesund werden“.
Thema 6148 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |