Rezept Skandinavisches Lachsgratin

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Skandinavisches Lachsgratin

Skandinavisches Lachsgratin

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 5141
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7616 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Majoran !
Nervenwirksam, spannungslösend, sedativtonisierend. Majoran verbindet sich gut mit Bergamotte und Lavendel. Die Mischung wirkt angenehm entspannend.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
4 Scheib. frisches Lachsfilet
- - (TK-Lachs muss aufgetaut sein)
- - Zitronensaft
1  PK. Skandinavische Krabbensuppe
1 Dos. Sahne (250 g)
1 Dos. Krabben evtl.
- - Dill
Zubereitung des Kochrezept Skandinavisches Lachsgratin:

Rezept - Skandinavisches Lachsgratin
Fisch leicht salzen, pfeffern und mit Zitrone betraeufeln. Eine Tuete Skandinavische Krabbensuppe wird mit l Becher Sahne (250 g) verruehrt. Fisch in die gefettete Auflaufform legen, Sauce darueber geben, ca. 22-25 Min. bei 180°C offen backen. Man kann in die Sauce einen Becher Krabben zusaetzlich geben. Mit Dill dekorieren. Dazu passen Petersilienkartoffeln und Spargel.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Süßkartoffel Ipomoea batatas das süße WindengewächsDie Süßkartoffel Ipomoea batatas das süße Windengewächs
Ihren irreführenden Namen erhielt sie durch eine Verwechslung: Die Süßkartoffel ist gar keine Kartoffel, sondern ein Windengewächs, und wer von ihr einen echten Kartoffelgeschmack erwartet, erlebt eine kulinarische Enttäuschung.
Thema 9948 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen
Römertopf - kochen wie die alten RömerRömertopf - kochen wie die alten Römer
Nicht nur die Römer bevorzugten Tontöpfe beim Garen von Speisen, auch andere Kulturen kennen und schätzen die Vorzüge des Naturmaterials.
Thema 15041 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Bündnerfleisch - Eine Schweizer DelikatesseBündnerfleisch - Eine Schweizer Delikatesse
Nicht nur ein berühmtes Kräuterbonbon berechtigt zu der Frage, wer es denn erfunden hat, sondern auch das Bündnerfleisch.
Thema 5125 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |