Rezept Sikotakja ladorighani i tighantia

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Sikotakja ladorighani i tighantia

Sikotakja ladorighani i tighantia

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 3112
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2272 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kaffee mit Zitrone gegen Migräne !
Manchmal hilft bei Migräneanfällen Kaffee mit Zitrone. Pressen Sie eine halbe oder ganze Zitrone aus und vermischen den Saft mit starkem Kaffee und trinken ihn schluckweise. Es schmeckt zwar nicht besonders gut, aber es soll schon manch einem geholfen haben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
750 g Lammleber (ersatzweise Kalbsleber)
6 El. Olivenöl
1 Tl. Salz
2  Msp. Pfeffer, weiß
2  Zitronen, Saft von
2 El. Basilikum, frisches, feingeschnittenes
1/2 Bd. Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Sikotakja ladorighani i tighantia:

Rezept - Sikotakja ladorighani i tighantia
Die Leber waschen, trockentupfen, häuten und in etwa 3 cm große Würfel schneiden, dabei alle groben Stränge entfernen. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Leberwürfel darin auf 2 oder Automatik-Kochstelle 8 - 9 unter Wenden 3 Min. braten. Die Leber salzen und pfeffern, mit Zitronensaft beträufeln und das Basilikum darüber streuen. Die Petersilie waschen, abtropfen lassen und fein schneiden. Die gebratene Leber mit der Petersilie bestreuen. Dazu schmecken ein griechischer Bauernsalat und knuspriges Brot. 150 g Eiweiß, 89 g Fett, 17 g Kohlenhydrate, 6561 kJ, 1566 kcal.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Johannisbeeren - die Johannisbeere senkt den CholesterinspiegelJohannisbeeren - die Johannisbeere senkt den Cholesterinspiegel
Die Johannisbeere ist eine Verwandte der Stachelbeere. Kein Wunder, mag da manch eine Naschkatze sagen. Die schmecken ja beide schrecklich sauer.
Thema 25557 mal gelesen | 24.07.2007 | weiter lesen
Bitterstoffe sind wichtig für Ihre ErnährungBitterstoffe sind wichtig für Ihre Ernährung
Erinnern Sie sich noch, wie vor etwa 20 oder 30 Jahren Chicorée schmeckte? Der innere Spross war gallebitter, und die meisten Leute entfernten ihn vor dem Essen. Auch Spargel hatte ein kräftiger bitteres Aroma als heute.
Thema 21747 mal gelesen | 15.04.2008 | weiter lesen
Hackfleisch muss ganz frisch sein!Hackfleisch muss ganz frisch sein!
Hackfleisch ist günstig und vielseitig einsetzbar – beispielsweise für ein feuriges Chili con Carne, Spaghetti Bolognese oder die gute, altbewährte Frikadelle.
Thema 7458 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |