Rezept Shabu Shabu

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Shabu Shabu

Shabu Shabu

Kategorie - Sonstiges Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9430
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3936 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Glasklare Eiswürfel !
Wenn man Eiswürfel aus Leitungswasser herstellt, sind sie voller Blasen und trüb. Kocht man das Leitungswasser aber ab, lassen sich daraus glasklare Eiswürfel bereiten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
5  Fruehlingszwiebeln
- - das gelbe Herz eines Wirsings
5  Bambussprossen-Spitzen
7  Moehrenscheiben
200 g feste Spinatblaetter
7  Champignonhuete
2  weisse Zwiebeln in Ringe gehobelt
25 g Glasnudeln
7  Tongu-Pilze
7  Tofu-Wuerfel (Groesse wie Hefewuerfel)
400 g Rinderlende in hauchduenne Scheiben (Roastbee
1  gehaeufter El. Sesam-Saat
50 g Mandeln
1 El. Sojasauce
1 El. Sake (Reiswein)
1 Tl. Reis-Essig
1 Tas. Wasser
1  Allgenblatt (Nori)
2  Tassen Sojasauce
- - Zitronensaft
1 gross. weisser Rettich
1  rote Chilischote
3  Fruehlingszwiebeln
2 l Huehnerbruehe
- - japanischer Rundkornreis
Zubereitung des Kochrezept Shabu Shabu:

Rezept - Shabu Shabu
Hallo Freunde der asiatischen Kueche, hier ist was fuer eine gesellige Runde, ganz im japanischen Stil - quasi ein Fondue-Japanoise: Shabu Shabu! Wenn duenne Fleisch-Scheiben mit Staebchen in leiser siedender Bruehe hin- und herbewegt werden, entsteht ein Geraeusch, das in japanischen Ohren wie "Shabu Shabu" klingt - daher hat das Gericht seinen Namen. Ein ideales Gaeste-Essen, weil man als "Hausfrau" nur vorbereitet, kochen duerfen die Gaeste. Es wird stets eine ungerade Anzahl vom Gemuesestuecken und Portionen angerichtet -das soll Glueck bringen! Alle Gemuese putzen und dekorativ zuschneiden Zum Beispiel aus den Fruehlingszwiebeln Pinsel formen: Dafuer Stuecke von 5 cm Laenge an beiden Seiten mehrmals ganz dicht zentimetertief einschneiden. Die Stuecke sofort in Eiswasser legen, damit sich die Enden lockig kraeuseln (30 Minuten). Glasnudeln und Tongu-Pilze mit kochendheissem Wasser ueberbruehen und einweichen (Pilze fuer etwa 1/2 Stunde) Das Fleisch entweder vom Metzger auf der Aufschnittmaschine hauchduenn schneiden lassen. Oder dies zu Hause erledigen - das geht leichter, wenn man das Fleisch zuvor 2 Stunden in das Gefrierfach gelegt hat. Tongu-Pilze aus dem Wasser nehmen, Stiele herausschneiden und aus der braunen Haut der Pilze einen Stern schneiden. Alle Zutaten auf einer grossen Platte anrichten. Fuer die Mandel-Sauce Sesam und blanchierte, abgezogene Mandeln im Moerser oder Mixer puerieren, dabei die Sojasauce, Sake, Reis-Essig und heisses Wasser zufuegen, in dem das Algenblatt aufgeloest wurde. Zu einer cremigen Sauce mixen, in vier Schaelchen verteilen. In vier weitere Schaelchen die mit Zitronensaft gewuerzte Sojasauce verteilen. Ausserdem bekommt jeder Gast geriebenen Rettich, der mit feingeriebener Chilischote gefaerbt und gewuerzt ist. Und in einem weiteren Schaelchen in feine Ringe geschnittene Fruehlingszwiebeln. Die Huehnerbruehe im Fondue- oder Feuertopf zum Kochen bringen und dann am Sieden halten. Jeder Gast bedient sich selbst, indem er nach Wunsch Fleisch, Gemuese und andere Happen in der Bruehe garen laesst. Es gehoert ausserdem gekochter japanischer Rundkornreis auf den Tisch, von dem man sich nach Belieben nehmen kann. Zum Schluss wird die Bruehe aus den Saucenschaelchen getrunken; sie vereint schliesslich die Aromen aller Zutaten. Eine Dip-Sauce die gut zu Shabu Shabu passt: Halb Mirin, das ist japanischer Kochwein - halb Sojasauce und ein Eigelb, das man sich erst bei Tisch verquirlt. Das Fleisch dann hineinstippen. ** From: BOLLERIX@WILAM.north.de Date: Fri, 29 Apr 1994 Newsgroups: zer.t-netz.essen Stichworte: Japanisch, Fondue, Sossen, Rindfleisch, Zer

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Cherimoya - Exotisch und Fruchtig, das Obst aus SüdamerikaCherimoya - Exotisch und Fruchtig, das Obst aus Südamerika
Die spanischen Eroberer Amerikas nannten sie „Weiße Köstlichkeit“ – die Cherimoya. Eine echte Traumfrucht mit exotischem Charakter.
Thema 11858 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen
Zimtgebäck - Zimtsterne und ZimtspiralenZimtgebäck - Zimtsterne und Zimtspiralen
Wohl kaum ein anderes Gewürz verbindet sich wie der Zimt mit weihnachtlicher Vorfreude.
Thema 6697 mal gelesen | 22.11.2008 | weiter lesen
Essener Brot, ein gesundes Brot?Essener Brot, ein gesundes Brot?
Immer wieder trifft man auf Essener Brot, das als Bio-Produkt von hoher Reinheit vertrieben wird. Aber was hat es mit diesem „lebendigen“ Brot tatsächlich auf sich und wo lag sein Ursprung?
Thema 35816 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |