Rezept Serbische Bohnensuppe (Buffet)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Serbische Bohnensuppe (Buffet)

Serbische Bohnensuppe (Buffet)

Kategorie - Gratins Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24490
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11886 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Olivenöl damit das Fleisch nicht austrocknet !
Bevor Sie Fleisch oder Geflügel braten, bestreichen Sie es mit Olivenöl. Es trocknet nicht so leicht aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
600 g Weiße Bohnen
- - über Nacht einweichen
300 g Räucherspeck, mager
2  Öl
1  Knoblauchzehe; zerdrückt
150 g Zwiebeln; gehackt
2 1/4 l Fleischbrühe
200 g Möhren
400 g Paprikaschoten
- - Pfeffer
2  Petersilie; gehackt
- - Nach Wunsch: Rosenpaprika Cayennepfeffer Tabascososs
Zubereitung des Kochrezept Serbische Bohnensuppe (Buffet):

Rezept - Serbische Bohnensuppe (Buffet)
Mengen ausreichend für 8-10 Personen Bohnen über Nacht einweichen. Speck zu kleinen Würfeln schneiden, im Öl auslassen. Knoblauch und Zwiebeln darin 5 Min. dünsten. Bohnen abgießen, mit der Fleischbrühe zum Speck geben. 30-40 Min. kochen; Möhren putzen und würfeln, in die Suppe geben, 10 Min. kochen. Paprikaschoten putzen und kleinschneiden, in die Suppe geben, alles garkochen, nach Wunsch noch scharf mit Rosenpaprika, Cayennepfeffer oder Tabasco abschmecken. Vor dem Auftragen die Petersilie daruntermischen, Suppe auf dem Rechaud heißhalten.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hartz IV - Gesunde Ernährung von 3 Euro pro Tag?Hartz IV - Gesunde Ernährung von 3 Euro pro Tag?
Ob das Geld, was Hartz IV-Empfängern zur Verfügung steht, für einen vernünftigen Lebenswandel reicht, darüber wird heiß diskutiert. Durchschnittlich stehen pro Tag rund drei Euro für Lebensmittel zur Verfügung, im Monat also rund 90 Euro.
Thema 49513 mal gelesen | 05.03.2009 | weiter lesen
Sushi die Wurzeln einer Yuppie-NahrungSushi die Wurzeln einer Yuppie-Nahrung
Heutzutage hat wohl jeder wenigstens einmal bereits von diesen Restaurants gehört, in denen man rohen Fisch (Sushi) isst.
Thema 7482 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Kochen für die SinneKochen für die Sinne
Kochen ist für viele Menschen eine Pflichterfüllung, die mal schnell nebenbei erledig wird. Dabei ist Kochen doch Leidenschaft, hier werden alle Sinne angeregt, der Alltagstrott wird unterbrochen und man widmet sich den schönen Dingen des Lebens.
Thema 5237 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |