Rezept Senffruechte Info

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Senffruechte - Info

Senffruechte - Info

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16882
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 15291 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Natürlich, natürliche Gefäße !
Große grüne Paprikaschoten eignen sich gut als Behälter für Dips (z.B. fein abgeschmeckter Sahnequark) oder für Salate. Das obere Ende mit Stiel wird abgeschnitten, die Schote von Samen und Rippen befreit und fertig sind sie zum Füllen. Halbierte, ausgehöhlte Melonen halten Obstsalate länger frisch als normale Schüsseln. So macht auch Kindern das essen mehr Spaß.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Obst
- - Senfoel
Zubereitung des Kochrezept Senffruechte - Info:

Rezept - Senffruechte - Info
Die kunstvollste Art Fruechte haltbar zu machen, besteht darin, sie in Zuckersirup mit Senfoel einzulegen. Die Spezialitaet heisst "Senffruechte" bzw. Mostarda di frutta. Die Herstellung setzt fundiertes Wissen, grosse Erfahrung und viel Handarbeit voraus. Deshalb, und besonders, weil das zur Produktion benoetigte Senfoel im Handel nicht erhaeltlich ist, wird es der Hausfrau nie gelingen, echte Mostarda herzustellen. hier ein kurzer Abriss, wie eine italienische Firma die Fruechte herstellt: Fruechte: Sie kommen fast alle aus Italien. Geeignet sind folgende Arten: Pfirsich, Aprikose, Birne, Reneklode, Kirsche, Orange, Clementine, Kumqutz, Melone, Feige und Ananas. Da die meisten Fruechte nur einmal pro Jahr geerntet werden koennen. Sie fuer die Mostardaproduktion aber das ganze Jahr ueber verfuegbar sein sollen, muessen sie haltbar gemacht werden. Der Obstbauer pflueckt die Fruechte noch nicht ganz vollreif, dann werden sie geputzt und bis zur Verwendung, nach Arten getrennt, in grossen Kunststofffaessern mit Wasser, Kochsalz und wenig Bisulfit gelagert. Vorbereitungen: Vor dem Komfieren (gleich Kandieren) ist ein entsalzen notwendig. Zuerst werden die Fruechte mit einer Stechmaschine sorgfaeltig geloechert, dann mit frischem Wasser gruendlich gewaschen, gekocht und nochmals gespuelt. Konfieren heisst, das Wasser in der Frucht durch eine Zuckerloesung zu ersetzen. Begonnen wird mit einem erwaermten zuckerarmen Sirup, in dem die Fruechte 24 Stunden liegen. Jede Art separat. Das naechste Bad ist konzentrierter und dauert wieder 24 Stunden usw. Nach 5 Tagen ist die Frucht fuer ihren Zweck optimal, aber noch nicht abschliessend konfiert. Abfuellen: Nun werden die verschiedenen Fruechte von Hand ins Glas gegeben, das mit dem Mostardasirup aufgefuellt wird, einer Mischung aus Wasser, Kristallzucker und Senfoel. Im Glas geht das Konfieren mit dem aromatisierten Sirup noch ca. 2 Wochen weiter. Waehrend dieser Zeit nehmen die Fruechte das typische Senfaroma an. Verwendung: Senffruechte passen sehr gut zu Siedfleisch, Fondue, Wild, Fisch, kaltem Fleisch jeder Art und Kaese. Aufbewahren: Ungeoeffnet, kuehl und dunkel gelagert ist ein Glas mindestens 1/2 Jahr haltbar. Einmal geoeffnet wird es im Kuehlschrank aufbewahrt, da das enthaltene Senfoel mit dem Sauerstoff reagieren und einen leichten Knoblauchgeschmack annehmen kann. * Quelle: Betty Bossi 08/95 Erfasst von Diana Drossel Stichworte: Aufbau, Eingelegt, Senffruechte, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kamin Grill - Ein Highlight für jeden GartenKamin Grill - Ein Highlight für jeden Garten
Ein Grillkamin setzt nicht nur ein Highlight in der Einrichtung des Gartens – er sorgt auch für unvergessliche Schmausereien im Kreis von Freunden während der Grillsaison.
Thema 10459 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen
Feine Nachspeisen - Mousse,  Parfait  oder SouffleFeine Nachspeisen - Mousse, Parfait oder Souffle
Alle drei Dessert-Spezialitäten haben eines gemeinsam, sie sind köstlich, wunderbar leicht und fein im Geschmack. Nur haben sie es auch in sich, durch Eier und Sahne sind sie schon gehaltvoll - aber trotzdem eine Sünde wert!
Thema 13916 mal gelesen | 24.08.2008 | weiter lesen
Stachelbeeren - sauer bis lustig die StachelbeereStachelbeeren - sauer bis lustig die Stachelbeere
Die größten Fans der Stachelbeere sind die Engländer. Dort stand sie bereits im 13. Jahrhundert auf einer Einkaufsliste für den königlichen Garten. Bei uns blühte sie erst im 19. Jahrhundert mit vielen Sorten auf.
Thema 14273 mal gelesen | 17.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |