Rezept Semmelknoedel mit Speck (Speckknoedel)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Semmelknoedel mit Speck (Speckknoedel)

Semmelknoedel mit Speck (Speckknoedel)

Kategorie - Beilagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13665
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 17452 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 2

Küchentipp: Zwetschgen !
Zwetschgen gehören zur Familie der Pflaumen. Zwetschgen oder auch Zwetschen unterscheiden sich darin von den Pflaumen: Sie haben spitze Enden, keine Fruchtnaht und Ihr Fleisch haftet nicht am Stein, weil es nicht so wasserreich ist wie das der Pflaumen. Zwetschgen haben einen feinen weißen Belag, der die Früchte umgibt und sie vor Austrocknung schützt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Durchwachsener Speck, mager
6  Broetchen, altbacken
1/4 l Milch
3  Eier
1  Bd. Petersilie
- - Pfeffer
- - Salzwasser oder Bruehe
Zubereitung des Kochrezept Semmelknoedel mit Speck (Speckknoedel):

Rezept - Semmelknoedel mit Speck (Speckknoedel)
Den Speck wuerfeln und in einer Pfanne kross ausbraten. Die Speckwuerfel aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Die Semmeln in kleine Wuerfel schneiden, im Speckfett ringsum goldbraun roesten und in eine Schuessel geben. Die Milch erhitzen und ueber die Brotwuerfel giessen, gut durchruehren und alles einige Minuten ausquellen lassen. Eier und Speckwuerfel unter die eingeweichten Semmelwuerfel mischen. Die Petersilie fein hacken, zugeben und pfeffern. Reichlich Salzwasser oder Bruehe erhitzen. Aus dem Teig mit nassen Haenden Knoedel formen und in der heissen, nicht kochenden Fluessigkeit in 20 Min. gar ziehen lassen. Tip Die Speckknoedel koennen auch mit Salat als Hauptgericht gegessen werden. Aus: Unvergessene Kueche. Die schoensten Rezepte aus den deutschen Landschaften. Herausgegeben von der Zeitschrift essen & trinken, Sonderausgabe 1979. 04.04.1994 (UF) Erfasser: Stichworte: Beilagen, Deftig, Kloesse, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Salbei: Essbare Medizin frisch vom StrauchSalbei: Essbare Medizin frisch vom Strauch
In Arabien gibt es ein altes Sprichwort: „Wie kann ein Mensch erkranken und sterben, in dessen Garten Salbei wächst?“ Tatsächlich bedeutet der lateinische Wortursprung „salvare/salvere“ sinngemäß „heilen, gesund werden“.
Thema 6044 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Raffinierte Tomatensuppe zum selber machenRaffinierte Tomatensuppe zum selber machen
Manchmal tragen Massenfabrikationen und Fantasielosigkeit zu Unrecht dazu bei, den Ruf eines eigentlich guten Gerichts zu verderben. Die Tomatensuppe ist ein solches Opfer.
Thema 40409 mal gelesen | 18.07.2008 | weiter lesen
Feinkost der verleckerte Mensch alles über feinkostFeinkost der verleckerte Mensch alles über feinkost
Vor 200 Jahren galt man seinen Mitmenschen hierzulande als höchst leckerhaft wenn man nach leckeren Speisen begierig war.
Thema 8819 mal gelesen | 27.04.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |