Rezept Seminarschnitten (Girafferl) aus Biskuitteig

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Seminarschnitten (Girafferl) aus Biskuitteig

Seminarschnitten (Girafferl) aus Biskuitteig

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29528
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8113 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Klopfen Sie mal an kurioser Tipp !
Cola- oder Limonadendosen haben die Eigenschaft überzuschäumen, wenn man sie öffnet. Bevor Sie den Nippel hochziehen, klopfen Sie mit dem Fingernagel ein paar Mal drauf. Ob Sie es glauben oder nicht, selbst wenn Sie die Dose vorher schütteln, es spritzt nicht ein Tropfen über.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
100 g Butter
140 g Zucker
3  Dotter
120 g Schokolade
2 Prise Zimt, Messerspitze
2  Neugewuerzkoerner
3  Gewuerznelken
1 Prise Muskatnuss, klein
1/4  Zitrone, Schale von
140 g Mandeln, ungeschaelt gerieben
50 g Mandeln, ungeschaelt gestiftelt
3  Eiklar
2  Oblaten
100 g Ribiselmarmelade,* ohne Kerne
120 g Staubzucker
1/2  Zitrone, Saft von
1 El. Wasser, heiss
Zubereitung des Kochrezept Seminarschnitten (Girafferl) aus Biskuitteig:

Rezept - Seminarschnitten (Girafferl) aus Biskuitteig
* Ribisel = rote Johannisbeere Zu einem Abtrieb von flaumig geruehrter Butter mengt man nach und nach Dotter, Zucker, erweichte Schokolade, Zimt, gestossene Nelken und Gewuerzkoerner, die Zitronenschale und eine sehr kleine Prise Muskatnuss und mischt hierauf, gleichzeitig mit dem Schnee, die geriebenen, ungeschaelten Mandeln und die gestiftelten braunen Mandeln ein. Das Gemenge wird auf 2 Oblaten aufgestrichen, im maessig warmen Rohr langsam gebacken, nach dem Erkalten mit Ribiselmarmeldae bestrichen und mit duenner Staubzuckerglasur (oder duenner Zitronenfondantglasur) ueberzogen. Ist diese getrocknet, so teilt man die Schnitten (Girafferl) in etwa 7 cm lange und 2 cm breite Schnitten. Staubzuckerglasur: :Staubzucker (Puderzucker) wird mit Zitronensaft und beilaeufig (=ungefaehr) einem Loeffel heissem Wasser circa 1/2 Stunde lang zu einer sehr duennen Glasur geruehrt. Will man die Staubzuckerglasur glaenzend haben, so ruehrt man ganz wenig Eiklar ein, muss sie dann jedoch laengere Zeit trocknen lassen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Dips - Dips und Soßen zum Grillen und selber machenDips - Dips und Soßen zum Grillen und selber machen
Eine ordentliche Ladung Ketchup über das Steak und gut is’! Warum umständlich, wenn es auch einfach geht?! Ganz einfach: es muss gar nicht umständlich sein. Mit ein paar Handgriffen hat man leckere Dips oder Soßen für den Grillgenuss gezaubert.
Thema 66515 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen
Fladenbrot - darf es auch mal Orientalisch sein ?Fladenbrot - darf es auch mal Orientalisch sein ?
Es gibt (Fladenbrot) Roggenbrot, Dinkelbrot, Graubrot, Schwarzbrot, Mischbrot, Baguettebrot, Laugenbrot, – und doch gelangt fast jeder Brotfan irgendwann an den Punkt, wo er sich nach Abwechslung sehnt und etwas Neues austesten möchte.
Thema 7366 mal gelesen | 26.06.2008 | weiter lesen
Horst Lichter - die rheinische Frohnatur am KochtopfHorst Lichter - die rheinische Frohnatur am Kochtopf
Dass der 1962 geborene Horst Lichter einmal einen derartigen Bekanntheitsgrad erreichen würde, hat er sich wohl selbst nie träumen lassen.
Thema 8016 mal gelesen | 22.07.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |