Rezept Selleriesuppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Selleriesuppe

Selleriesuppe

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13660
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4224 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Saftige Zitronen !
Zitronen mit glatter Schale und weitgehend runder Form sind saftiger und aromatischer, weil sie ausgereift sind. Ungespritzte Zitronen, die 15 Minuten in heißes Wasser gelegt werden, ergeben fast die doppelte Saftmenge.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Kartoffeln, gewuerfelt
400 g Sellerie, gewuerfelt
1  Zwiebel, gewuerfelt
2 El. Butter
1 El. Curry
1 El. Ingwer, gewuerfelt
- - Ceyennepfeffer
1  Sternanis
1  Chilischote
1 l Bruehe
- - Salz
- - Pfeffer
- - Zitronensaft
30 g Butter
Zubereitung des Kochrezept Selleriesuppe:

Rezept - Selleriesuppe
Zwiebeln und Kartoffeln in der Butter anschwitzen, Gewuerze zugeben, gut durchruehren. Sellerie zugeben und mit der Bruehe auffuellen. Pfeffern und salzen und 30 Minuten koecheln. Mit einem Schnellmixstab zerkleinern und abschmecken. Kurz vor dem Servieren etwas Zitronensaft zugeben und mit 30 g kalter Butter aufschlagen. Mit Brotwuerfeln, kleingeschnittener Fruehlingszwiebel und ein paar Kraeutern bestreuen. 10.02.1994 Erfasser: Stichworte: Suppen, Gemuese, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Karamell, viel Zucker und sehr SüßKaramell, viel Zucker und sehr Süß
Mindestens 135 Grad braucht es, damit Kristallzucker zu schmelzen beginnt – und was dann passiert, ist nicht nur ein optisches Erlebnis, sondern führt auch zu einem süßen kulinarischen Höhepunkt, dem Karamell.
Thema 41652 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen
Skiurlaub - genüßlich schlemmen von Kaiserschmarrn bis MarillenknödelSkiurlaub - genüßlich schlemmen von Kaiserschmarrn bis Marillenknödel
Ohne die Hüttenvesper ist der Skiurlaub nur halb so schön - Bewegung an der frischen Schneeluft macht bekanntlich hungrig, und deshalb kehren die Pistenstürmer in Scharen ein, um sich an einheimischen Köstlichkeiten zu stärken.
Thema 6118 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen
Bärlauch der wilde Verwandte des KnoblauchsBärlauch der wilde Verwandte des Knoblauchs
Von Februar bis April bedeckt sich der Boden in Buchen- und anderen Laubwäldern auf kalkigen und nährstoffreichen Böden mit 15 bis 40 cm hohen, glänzendgrünen, weichen Blättern.
Thema 9033 mal gelesen | 20.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |