Rezept Selleriepürree zu Lammfilet

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Selleriepürree zu Lammfilet

Selleriepürree zu Lammfilet

Kategorie - Beilagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22969
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9662 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Brühe ist zu fett !
3-5 Eiswürfel in ein Geschirrtuch hüllen und damit an der Oberfläche durch die Brühe ziehen. Das Fett erstarrt und bleibt daran hängen. Eine dünne Fettschicht können Sie aufsaugen, indem Sie ein Stück Küchenkrepp flach über die Oberfläche ziehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
1 kg Sellerie
1 kg Kartoffeln
30 g Butter oder Margarine (1)
20 g Butter oder Margarine (2)
1/2  Tas. Gemüsebrühe
125 ml Milch
1 El. Kürbiskerne
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskat
4  Lammfilet
Zubereitung des Kochrezept Selleriepürree zu Lammfilet:

Rezept - Selleriepürree zu Lammfilet
Eine Portion enthält: : Eiweiß: 30 g Sellerieknollen und Kartoffeln schälen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Im Fett (1) andünsten, dann mit der Gemüsebrühe 15-20 Minuten garen. Die Milch zu den Gemüsewürfeln geben, alles pürieren und würzen. Kürbiskerne unterheben. Die Lammfilets waschen und trockentupfen. Das Fett (2) in einer beschichteten Pfanne heiß werden lassen und die Filets darin von jeder Seite knapp 2 Minuten braten. Lammfilets und Selleriepürree gemeinsam servieren. Knollensellerie hat begeisterte Freunde und entschiedene Gegner, denn er ist von höchst eigenwilligem Geschmack. In unserem Rezept mildern die Kartoffeln seine strenge Würze. Die beiden Gemüsesorten gehen eine geschmacklich harmonische Verbindung ein, die vielleicht auch Selleriegegner überzeugt. Die Lammfilets werden besonders zart, wenn man sie vor dem Braten für 1-2 Stunden mit einer Marinade eingepinselt in den Kühlschrank legt. Die Marinade wird hergestellt aus etwas Rotwein, vermischt mit Olivenöl und etwas Pfeffer. Sellerie ist kulinarisch vielseitiger, als viele denken. Er muss nicht zwangsläufig süßsauer eingelegt oder in der Kombination mit Suppengrün auf den Tisch kommen. Probieren Sie einmal Sellerie als vegetarischen Bratling anstelle von Fleisch. Hierfür werden die geputzten und gekochten Knollen in Scheiben geschnitten, paniert und dann gebraten. Junge und besonders zarte Sellerieknollen kann man auch als Rohkost zubereiten Sie werden geraspelt und mit Öl, Salz, Zitronensaft oder einem feinen Essig abgeschmeckt. Wer mag, kann noch kleingehackte Walnüsse und einen geraffelt Apfel dazugeben. Ungeputzte Selerieknollen halten sich im Kühlschrank etwa 2 Wochen. Das Schälen empfiehlt sich erst unmittelbar vor der Zubereitung, da sich das rohe Wurzelfleisch an der Luft braun verfärbt.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Schimmelkäse - Schimmel in Lebensmittel und im KäseSchimmelkäse - Schimmel in Lebensmittel und im Käse
Nur wenige Pflanzenarten besitzen so unterschiedliche Wirkungen wie die Vertreter der Familie der Schimmelpilze. Auf der einen Seite gäbe es ohne sie weder Penizillin noch Käsespezialitäten wie Roquefort, Gorgonzola oder Camembert.
Thema 9513 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen
Start in die Grillsaison - mit Kugelgrill & Co.Start in die Grillsaison - mit Kugelgrill & Co.
Sobald die Tage länger werden und die Sonne ihre Strahlen wieder einsetzt, kommt die heiß ersehnte Zeit für das Grillen. Seit Menschengedenken, beziehungsweise seit Verwendung des Feuers hat sich über die Jahrtausende eine richtige Grillkultur entwickelt.
Thema 5383 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen
Die Schisandra-Beere: Das rote Kraftpaket aus FernostDie Schisandra-Beere: Das rote Kraftpaket aus Fernost
Die Schisandra (Schisandra chinensis) oder noch ein wenig exotischer: Wu Wei Zi (bedeutet übersetzt „Das Kraut der fünf Geschmäcker“) ist den Anhängern der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) vielleicht schon ein Begriff.
Thema 9158 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.14% |