Rezept Seeteufel Buletten mit Safran Fenchel

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Seeteufel-Buletten mit Safran-Fenchel

Seeteufel-Buletten mit Safran-Fenchel

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21590
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3260 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Karamellisieren !
Schmelzen und Bräunen von Zucker unter starker Hitze. Auch Gemüse, Nüsse oder Früchte werden mit Zucker umhüllt karamellisiert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Seeteufelfilet, ohne Haut
200 g Schalotten
80 g Butter
5  Zweige Estragon
5  Zweige Petersilie
5  Zweige Basilikum
4  Scheibe Weizentoastbrot
2 El. Zitronensaft
- - Salz
- - Cayennepfeffer
200 g Kartoffeln
600 g Fenchelknolle
100 ml Schlagsahne
50 g Getrocknete Tomaten in Oel
2 Dos. Safranfaeden
2 El. Pernod
- - erfasst v. Juergen
1 El. Speisestaerke
5 El. Oel
Zubereitung des Kochrezept Seeteufel-Buletten mit Safran-Fenchel:

Rezept - Seeteufel-Buletten mit Safran-Fenchel
Kessler Das Seeteufelfilet von allen restlichen feinen Haeuten befreien. Aus den dicken Filetstellen 8 Medaillons (a ca. 40 g) abschneiden und eventuell etwas flachdruecken. Die restlichen Fischteile klein wuerfeln. Schalotten pellen, wuerfeln und 100 g in 30 g Butter anduensten. Kraeuter, bis auf ein paar Basilikumblaetter, grob hacken. Toastbrot grob wuerfeln und in der Kuechenmaschine fein zerkruemeln. Die Fischwuerfel mit den Kraeutern, Zitronensaft, Salz, Cayenne und den angeduensteten Schalotten mischen und 20 Minuten in das Gefrierfach stellen. Die Kartoffel schaelen, in sehr feine Streifen schneiden (am besten mit dem Gemuesehobel) und in kaltes Wasser legen. Fenchel putzen, vierteln und der Laenge nach in sehr feine Spalten schneiden. Die Fischwuerfel in der Kuechenmaschine fein puerieren, dabei die Sahne dazugiessen. Dann mit einem Holzloeffel die Toastkruemel untermischen. Die Fischmasse in 8 Portionen teilen. Jeweils 1 gesalzenes Medaillon in 1 Portion Fischmasse einschlagen und rund formen. Kartoffelstreifen zwischen einem Kuechentuch trockenreiben. Buletten gleichmaessig darin waelzen und die Kartoffelstreifen andruecken. Die getrockneten Tomaten in feine Streifen schneiden. Die restlichen Schalotten mit dem Fenchel in der restlichen Butter anduensten. Safran unterruehren und mit Pernod und Fischfond auffuellen. Die Staerke mit etwas kaltem Wasser anruehren und in den kochenden Fischfond einruehren. Mit Salz und Cayenne wuerzen und 10 Minuten leise kochen lassen. Dann die Tomaten dazugeben. Inzwischen die Buletten in heissem Oel bei mittlerer Hitze auf jeder Seite ca. 5-7 Minuten goldbraun braten. Die Buletten mit dem Safranfenchel und reichlich Fond anrichten und mit dem Basilikum garnieren. * Quelle: Essen & Trinken 1/96 Stichworte: Fisch, Gemuese, Gourmet, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Stevia Rebaudiana - süßen ohne Reue und Nachteile ?Stevia Rebaudiana - süßen ohne Reue und Nachteile ?
Was sich anhört, wie die anglophile Vornamensneuschöpfung für ein süßes Kind, ist in Wahrheit Jahrhunderte alt und Objekt aktueller Forschung. Das Stichwort »süß« trifft allerdings zu.
Thema 15015 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Low Fat Diät - mit wenig Fett und Diät einfach AbnehmenLow Fat Diät - mit wenig Fett und Diät einfach Abnehmen
Der Mensch nimmt mit der Nahrung tierische und pflanzliche Fette zu sich. Untersuchungen bestätigen immer wieder: Wir essen nicht nur zuviel, sondern auch noch häufig das falsche Fett. Das macht auf die Dauer zu dick und in vielen Fällen sogar krank.
Thema 33548 mal gelesen | 17.09.2007 | weiter lesen
Haute Patisserie - Französische Konditoren flirten mit der ModeweltHaute Patisserie - Französische Konditoren flirten mit der Modewelt
Mille-feuilles, Eclairs und Petits Fours: Liebhabern des Süßen gilt die französische Patisserie seit jeher als eine unwiderstehliche Versuchung. Doch schlichtes Naschen ist in Paris längst passe.
Thema 12901 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |