Rezept Seesaibling an Mangoldsauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Seesaibling an Mangoldsauce

Seesaibling an Mangoldsauce

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20016
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4335 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Bröckelfreie Kouvertüre !
Schokoladenglasur für den Kuchen bleibt schön geschmeidig und bröckelt kaum beim Schneiden, wenn man die heiße Kouvertüre mit einem Esslöffel weißem Yoghurt verrührt und erst dann den Kuchen damit glasiert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Seesaibling kuechenfertig
5 dl Bouillon
200 g Mangold
5 dl Bouillon
20 g Butter
50 ml Weisswein oder Fischfond
180 ml Saucenrahm
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Seesaibling an Mangoldsauce:

Rezept - Seesaibling an Mangoldsauce
Mangoldblaetter von den Stielen rupfen, Stiele in Stuecke schneiden und in Bouillon weichkochen. Blaetter in Streifen schneiden und in der heissen Butter duensten, bis sie zusammengefallen sind. Mit Wein und Saucenrahm im Mixer puerieren. In eine Pfanne geben und aufkochen, wuerzen, warmstellen. Inzwischen Fisch in der heissen Bouillon 20 Minuten ziehen lassen. Fisch herausheben, Haut abziehen und Filets sorgfaeltig ausloesen. In Stuecke schneiden. Heisse Sauce auf Teller verteilen, die Fischstuecke darauf arrangieren, die Mangoldstiele dazu servieren. * Quelle: Nach: Orella 7/1995 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Fisch, Suesswasser, Seesaibling, Mangold, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rettich - etwas Schärfe für den SalatRettich - etwas Schärfe für den Salat
Als ‚Radi’ kennt man ihn in Bayern, als ‚Reddisch’ in der Pfalz – die scharfen Wurzeln machen sich würzig in sommerlichen Salaten, sind gesund auch einfach aus der Hand geknabbert und seit Jahrtausenden Bestandteil menschlicher Ernährung.
Thema 9657 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Schlank SchlemmenSchlank Schlemmen
Ein Widerspruch in sich? Nein, ganz und gar nicht. Wie jedoch funktioniert Schlank-Schlemmen dann?
Thema 9265 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen
Harzer Käse der KalorienkillerHarzer Käse der Kalorienkiller
Berühmt und berüchtigt ist der Harzer Käse, der wie sein Name schon verrät aus dem Harz stammt. Dieser Sauermilchkäse spaltet die Nation. Einmal probiert, liebt man ihn und kann nicht von ihm lassen oder isst ihn nur, weil er ein hervorragender Fettkiller ist.
Thema 36542 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |