Rezept Seeigel Creme, Creme D'Oursin

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Seeigel-Creme, Creme D'Oursin

Seeigel-Creme, Creme D'Oursin

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15365
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11309 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eisenkrauttee !
Gegen Akne , Allergien, Gicht , Nervosität, Verstopfung, Gicht, Durchblutungsstörungen,Und bei starken Menstruationsbeschwerden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Frische Seeigel
1  Schalotte
10 g Butter
150 ml Trockener Weisswein; oder Champagner
250 ml Fischfond
2 El. Creme fraiche
2  Eigelb
- - Salz
- - Pfeffer; f.a.d.M.
Zubereitung des Kochrezept Seeigel-Creme, Creme D'Oursin:

Rezept - Seeigel-Creme, Creme D'Oursin
-- posted by -- modified by Bollerix Die Seeigel aufschneiden. Mit einem Tuch den Seeigel in die linke Hand nehmen, flache Unterseite nach oben. Mit der Schere ein kreisrundes Stueck ausschneiden, herausziehen und - mit den anhaengenden Innereien und Esswerkzeugen - wegwerfen. Den Saft durch ein Sieb in einer Schuessel auf- fangen. Die Eierstoecke bzw. die Gonaden, die der Fachmann Zungen nennt, holt man mit einem Loeffel heraus. Der aufgefangene Seeigelsaft und die Zungen geben der Sauce das besondere Aroma. Die Butter in einer Kasserolle erhitzen, die Schalottenwuerfel darin an- ziehen lassen. Wein oder Champagner zugiessen, auf die Haelfte reduzieren. Dann den Fischfond und den Seeigelsaft angiessen, wieder auf die Haelfte reduzieren. Die mit den Eigelben glattgeruehrte Creme fraiche unter Ruehren in die warme Reduktion mischen. Die legierte Sauce durch ein Sieb passieren und zum Schluss mit dem Stabmixer aufschlagen. Die legierte Sauce darf auf keine Fall mehr kochen, damit das Eigelb nicht gerinnt. Beim vorsichtigen Erhitzen darum staendig aufschlagen. Abschmecken und erst kurz vor dem Servieren die Seeigelzungen unterheben. Die feincremige Sauce mit ihrem ausgepraegten Seeigel-Aroma ist ein her- vorragender Begleiter zu pochierten oder gedaempften Edelfischen, wie Seezunge, Steinbutt oder petersfisch. Sie passt auch sehr gut zu feinen Kloesschen, Timbales oder Souffles. * Quelle: ** Gepostet von K.-H. Boller Date: Sun, 9 Apr 95 13: Stichworte: Aufbau, Sauce, Sea-Food, Seeigel, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Nationalgerichte - jedes Land hat eine Spezialität und ein Nationalgericht ?Nationalgerichte - jedes Land hat eine Spezialität und ein Nationalgericht ?
Man ist, was man isst, lautet ein bekanntes Sprichwort. So gesehen wäre der Italiener ein flacher, mit allem Möglichen belegter Teigfladen, der im Steinbackofen gegart wird.
Thema 21759 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Martinsgans im Elsass - Ein Blick in den KochtopfMartinsgans im Elsass - Ein Blick in den Kochtopf
Das Elsass, die Grenzregion zwischen Deutschland und Frankreich ist ein Ort auch kulinarischer kultureller Begegnungen.
Thema 6867 mal gelesen | 13.10.2008 | weiter lesen
Steak - saftig und zart soll es sein, Steaks müssen hängenSteak - saftig und zart soll es sein, Steaks müssen hängen
Ob englisch, medium oder durch: ein Rindersteak muss zart und saftig sein, sonst stellt das Mahl die Kiefermuskeln auf eine harte Belastungsprobe und der Genuss geht flöten.
Thema 48497 mal gelesen | 24.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |