Rezept Seehecht in Paprikasauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Seehecht in Paprikasauce

Seehecht in Paprikasauce

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21223
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4917 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln verarbeiten !
Geschälte, zerkleinerte Kartoffeln nicht an der Luft liegen lassen. Oxydationsvorgänge und sich bildende Melanin-Farbstoffe, die das Verfärben verursachen, zerstören das enthaltende Vitamin C.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2 gross. Weisse Zwiebeln
8 El. Olivenoel
200 ml Trockener Weisswein; aus dem Rioja
200 g Rote spanische Paprika- schoten
1/4 l Fischfond; Glas
- - Salz
1/2 Bd. Glatte Petersilie
800 g Seehechtfilet; in Portionen zu 200g
- - Mehl; zum Wenden
Zubereitung des Kochrezept Seehecht in Paprikasauce:

Rezept - Seehecht in Paprikasauce
1. Die Zwiebeln schaelen, halbieren und laengs in Streifen schneiden. Vier Essloeffel Oel in einem Topf mittelstark erhitzen und die Zwiebeln darin glasig duensten. Den Wein zugiessen und die Zwiebeln zugedeckt zehn Minuten bei milder Hitze schmoren. 2. Die Paprikaschoten waschen, die Stiele und Kerne entfernen. Die Schoten in Streifen schneiden und unter die Zwiebeln mischen. Den Fischfond zugiessen. Alles zugedeckt 20 Minuten sanft schmoren. 3. Die Sauce mit dem Mixstab puerieren und durch ein Sieb streichen, mit Salz abschmecken und warm halten. Petersilie waschen, trockenschuetteln und die Blaettchen hacken. 4. Die Fischfilets abspuelen, mit Kuechenpapier abtupfen. Das restliche Oel in einer Pfanne erhitzen. Den Fisch leicht mit Salz bestreuen und in Mehl wenden. Ueberschuessiges Mehl abklopfen. Den Fisch von beiden Seiten im heissen Oel acht bis zehn Minuten braten, auf Teller legen, mit der Sauce bedecken und mit Petersilie bestreuen. * Quelle: Stern 33/96 Laenderkueche Spanien/ Rioja gepostet von Joerg Weinkauf Stichworte: Fisch, Gemuese, Iberien, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Obstsalat - die Vitaminbombe als DessertObstsalat - die Vitaminbombe als Dessert
Gerade in der kalten Jahreszeit muss sich das Immunsystem gut wappnen: Es kursieren Krankheiten, der ständige Wechsel von zu trockener Heizungsluft und feuchter Kälte belastet den Organismus und die Seele leidet unter dem Mangel an Licht und Sonne.
Thema 11884 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Oxalsäure und ihre Wirkung auf unseren KörperOxalsäure und ihre Wirkung auf unseren Körper
Gesunde Menschen, die ihren täglichen Nahrungsbedarf ohne Einschränkungen zusammenstellen können, machen sich über die Oxalsäure, die der Carbonsäure angehört und deren Salze als Oxalate bezeichnet werden, meist keine Gedanken.
Thema 57877 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen
Digestifs - Genuss mit Whiskey und CognacDigestifs - Genuss mit Whiskey und Cognac
Im Gegensatz zum allseits bekannten Aperitif, zu dessen berühmtesten Vertreter wohl dank James Bond der Martini zählen dürfte, fristet der Digestif heutzutage eher ein Schattendasein.
Thema 6086 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |