Rezept Schweizer Haferplaetzchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schweizer Haferplaetzchen

Schweizer Haferplaetzchen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13637
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4232 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 2 Versendet: 0

Küchentipp: Essig rettet „verlorene Eier“ !
Verlorene oder pochierte Eier verlieren beim Zubereiten Ihre Form nicht, wenn dem Kochwasser ein bis zwei Esslöffel Essig dazugegeben werden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
200 g Koellnflocken, bluetenzart
250 g Zucker
0.2 l Sahne
50 g Butter; weich
1  Ei
1/2  Zitrone; abger. Schale
280 g Mehl; Typ 405
1 El. Backpulver 2 Eigelb; zum Bestreichen
Zubereitung des Kochrezept Schweizer Haferplaetzchen:

Rezept - Schweizer Haferplaetzchen
Koellnflocken und Zucker in einer Schuessel mischen, Sahne daruebergiessen, durchruehren und mit Folie abgedeckt ueber Nacht quellen lassen. Am naechsten Tag die Butter schaumig ruehren. Das Ei verquirlen. Beides unter die gequollenen Koellnflocken ruehren. Zitronenschale, Mehl und Backpulver darunterkneten. Den Teig zugedeckt 1/2 Stunde ruhen lassen, dann auf einer bemehlten Arbeitsflaeche etwa 2mm dick ausrollen. Plaetzchen in beliebigen Formen ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit Eigelb bestreichen und im vorgeheitzen Backofen auf mittlerer Einschubleiste bei 200 Grad in 10-12 Minuten goldgelb backen. Leider kann ich keine Stueckzahlen nennen, da ich das Rezept nicht selber erprobt habe. * Quelle: Koelln (ein Prospekt rund um Koelln Flocken) ** Gepostet von Sabine Sellien Date: Wed, 14 Dec 1994 Stichworte: Gebaeck, Weihnachten

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Dressing leicht gemacht - die Krönung jeden SalatesDressing leicht gemacht - die Krönung jeden Salates
Blattsalate sind gesund. Die glatten oder krausen, gelblichen, grünen oder sogar roten Blätter in klein und groß sind reich an Vitaminen, kalorienarm, enthalten Ballaststoffe und Wasser.
Thema 14872 mal gelesen | 09.10.2007 | weiter lesen
Salat mit genießbarem UnkrautSalat mit genießbarem Unkraut
Manche so genannten Unkräuter sind so widerstandsfähig, dass man eher die Zier- und Nutzpflanzen zerstört als ihnen mit Gift oder Jäten den Garaus zu machen. Wenden Sie die Not zur Tugend und essen Sie die (Un-)Kräuter einfach auf.
Thema 12340 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen
Nudelauflauf für die ganze FamilieNudelauflauf für die ganze Familie
Die Tage werden kürzer, die Nächte länger, die Blätter fallen – und auf einmal meldet der Gaumen wieder Lust auf Gerichte, die im Sommer eher ein Schattendasein führten.
Thema 8343 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |