Rezept Schweinsschwartenmagen porc ä la gelée

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schweinsschwartenmagen - porc ä la gelée

Schweinsschwartenmagen - porc ä la gelée

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26355
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2972 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Obst beugt Asthma vor !
Einer englischen Studie zufolge senkt man das Risiko, an Asthma zu erkranken, um rund 40 Prozent wenn man jeden Tag frisches Obst verzehrt. Vitamin-C-reiches Obst wie Zitrusfrüchte hätte eine besonders gute Vorbeugewirkung, stellten die Forscher aus Norfolk fest.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 10 Portionen / Stück
1 kg Schweineschulter m.Schwarte
500 g Gnagi, (Haxe gesalzen)
1 je Schweinszunge
2 je Schweinsfüsse halbiert
1 je Zwiebel
3 je Knoblauchzehen
1 je Lorbeerblatt
5 je Nelken
- - Salz
- - Pfeffer
- - Bouillonpaste
0.5 dl Essig
250 g Karotten gekocht
5 je gekochte Eier
5 je Salzgurken in Würfel
2 je Tomaten roh gewürfelt
Zubereitung des Kochrezept Schweinsschwartenmagen - porc ä la gelée:

Rezept - Schweinsschwartenmagen - porc ä la gelée
MMMMM-------------------------------Quelle-------------------------- Rezept meiner Grossmutter Die verschiedenen Fleischstücke in eine Pfanne geben, mit Wasser bedecken und aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und der Bouillonpaste nach Belieben würzen. Die Zwiebeln, Knoblauch, Lorbeerblatt und Nelken beigeben und ca. 1 Stunde sieden. Dann den Essig beigeben und weitere 3 Stunden bei kleinstem Feuer weitersieden. Das Fleisch aus dem Sud nehmen und auskühlen lassen. Anschliessend das Fleisch in Würfel schneiden, (wo nötig zuerst von den Knochen lösen.) (Grösse nach Belieben). Diese Würfel in eine Cakeform legen. Die gewürfelten Karotten, Salzgurken und Tomaten unter das Fleisch mischen. Die Eier ganz, oder halbiert der Reihe nach in der Mitte der Form längswegs anordnen. Den Sud noch einmal kurz aufkochen und passieren. Damit die Form ausfüllen. Das ganze auskühlen und über Nacht im Frigor erstarren lassen. Anmerkung: Je länger der Sud "köcherlt", desto besser geliert anschliessend die Masse. Die Fleischmenge muss die Flüssigkeitsmenge überwiegen!

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Spargel die schlanken StangenSpargel die schlanken Stangen
Klassisch mit Sauce Hollandaise und gekochtem Schinken, als Salat, ja sogar als Mousse findet das edle Gemüse seinen Weg auf den Teller – in Deutschland meist weiß oder grün, in Frankreich gern mit violetter Spitze.
Thema 5992 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Picknick - mit dem Picknickkorb ins GrünePicknick - mit dem Picknickkorb ins Grüne
Ein besonderes Ferienerlebnis für Kinder ist mit dem Fahrrad auf große Reise zu gehen. Papa checkt die Fahrräder noch mal durch und Mama richtet den Picknickkorb für das leibliche Wohlergehen. Mutter Natur hat eingeladen.
Thema 16258 mal gelesen | 30.07.2007 | weiter lesen
Büffelmozzarella - Delikatess Mozzarella aus BüffelmilchBüffelmozzarella - Delikatess Mozzarella aus Büffelmilch
Viele Leute verstehen unter Mozzarella, etwa faustgroße Klumpen aus Kuhmilchprotein, die eine gummiartige Struktur haben, nach fast nichts schmecken und in Kombination mit Tomaten und Basilikum als italienisches Caprese angeboten werden.
Thema 14920 mal gelesen | 10.09.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |