Rezept Schweinskopfsuelze

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schweinskopfsuelze

Schweinskopfsuelze

Kategorie - Schwein, Kalt Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26354
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7469 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kein klumpiges Salz !
Salz zieht immer Wasser an. Und damit das Salz im Salzstreuer nicht so schnell zusammenklumpt, geben Sie einige Körnchen Reis mit hinein.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 10 Portionen / Stück
1  Schweinskopf
2 El. Korianderkoerner
6  Pimentkoerner
6  Lorbeerblaetter
3  Knoblauchzehen
1 El. Pfefferkoerner, zerdrueckt
4 El. Salz
1 El. Pfefferkoerner, ganz
1  Zwiebel
2  Gewuerzgurken
Zubereitung des Kochrezept Schweinskopfsuelze:

Rezept - Schweinskopfsuelze
Den Schweinskopf vom Metzger laengs durchhacken lassen. Beide Haelften mit dem Koriander, dem zerdrueckten Pfeffer, dem Knoblauch dem Salz und jeweils der Haelfte der Lorbeerblaetter und Pimentkoerner einreiben und etwa 1 Tag poekeln. Den Kopf gut abwaschen und 1 Stunde waessern um ihm ueberschuessiges Salz zu entziehen. Den Kopf in einen passenden Topf geben, knapp mit Wasser bedecken, aufkochen, abschaeumen und mit den restlichen Gewuerzen etwa 2 Stunden koecheln. Wenn 1-2 Schweinsfuesse mitgekocht werden, geliert die Suelze spaeter besser. Alles als essbar erachtete Fleisch und Schwarten vom Knochen abloesen und in einer Schuessel gepresst erkalten lassen. Den so entstandenen Presskopf in Wuerfel schneiden. 1 Glas Weisswein zum Sud geben und das ganze etwas reduzieren, mit etwas Weinessig abschmecken und durchsieben. Das Fleisch, die gehackte Zwiebel und die gewuerfelten Gewuerzgurken zugeben, gut vermengen und in einer Schuessel erkalten lassen. Dazu passt frisches Brot oder Bratkartoffeln.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Morcheln - Der Speisemorchel, Rundmorchel und SpitzmorchelMorcheln - Der Speisemorchel, Rundmorchel und Spitzmorchel
Im österreichischen Burgenland nennt man sie Mairöhrl, morels werden sie auf Englisch genannt, funghi spugnoli in Italien: die Speisemorcheln.
Thema 17052 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen
Erdbeeren das Süße etwasErdbeeren das Süße etwas
Mit der Spargelzeit beginnt auch die Saison der Erdbeeren, jener roten Früchtchen, die uns das Frühjahr versüßen.
Thema 6406 mal gelesen | 26.02.2007 | weiter lesen
Algen - Speisealgen das Gemüse der ZukunftAlgen - Speisealgen das Gemüse der Zukunft
Wenn wir von Algen sprechen, denken wir in der Regel an etwas Ähnliches wie Seetang, an Schaumberge am Strand oder ein zugewuchertes Aquarium.
Thema 7021 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |