Rezept Schweinerückenbraten mit Orangen und Sellerie

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schweinerückenbraten mit Orangen und Sellerie

Schweinerückenbraten mit Orangen und Sellerie

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 4268
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8163 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Forelle blau !
Karpfen oder Forelle blau gelingt nur, wenn Sie die weiche Schleimschicht auf der Haut nicht verletzen. Diese Schicht ist es nämlich, die durch den Essig blau gefärbt wird. Darum sollten Sie den Fisch auch nicht von außen salzen, da das Salz die empfindliche Außenschicht zerkratzen würde.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
800 g ausgelöster Schweinerücken
- - Salz
- - Pfeffer, weißer
- - Nelken, einige
20 g Butterschmalz
125 g Schalotten
4  Knoblauchzehen
1  Töpfchen Thymian,
1/4 l klare Brühe (Instant)
1/8 l Orangensaft, frisch gepreßter
1 Bd. Staudensellerie
2  Orangen
20 g Butter
2 Tl. Rheinisches Apfelkraut
2 Tl. Speisestärke
Zubereitung des Kochrezept Schweinerückenbraten mit Orangen und Sellerie:

Rezept - Schweinerückenbraten mit Orangen und Sellerie
1. Den Schweinerücken mit Salz und Pfeffer einreiben. Mit Nelken spicken. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und den Schweinerücken darin rundherum anbraten. 2. Schalotten und Knoblauch schälen. Schalotten je nach Größe halbieren oder vierteln, Knoblauch hacken. Ins Bratfett geben und kurz andünsten. Vom Thymian die Hälfte abschneiden und kurz abspulen. Die ganzen Stiele um den Braten legen. 3. Im vorgeheizten Backofen bei 200 etwa 1 Stunde braten. Nach und nach mit Brühe und Orangensaft beschöpfen. Staudensellerie putzen, waschen und die Stiele in 5 cm lange Stücke schneiden. 3 bis 4 Minuten vor Ende der Bratzeit in den Bräter geben. 4. Orangen schälen und halbieren. Thymianblättchen von den restlichen Stielen zupfen. Butter erhitzen, Thymian zugeben und die Orangen darin kurz braten. Fleisch herausnehmen und 5 bis 10 Minuten warmstellen. Thymianstiele entfernen. Apfelkraut in die Sauce einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Speisestärke binden. Beilage: Salzkartoffeln

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Besteck - Essbesteck wie Messer, Gabel, Löffel sind Pflicht ?Besteck - Essbesteck wie Messer, Gabel, Löffel sind Pflicht ?
Messer, Gabel, Löffel - das Dreigestirn des Bestecks scheint uns in der westlichen Welt unverzichtbar. Dass es auch anders geht, ist zwar bekannt, wird aber nicht wirklich ernst genommen.
Thema 13024 mal gelesen | 02.12.2007 | weiter lesen
Eisbein - fett und deftig für kalte WintertageEisbein - fett und deftig für kalte Wintertage
Eisbein, Schweinshaxe, Surhaxe oder einfach nur Haxe – während es manch einen bei dem Gedanken daran schüttelt, läuft anderen das Wasser im Mund zusammen.
Thema 4997 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Labskaus ein Seemannsgericht aus dem NordenLabskaus ein Seemannsgericht aus dem Norden
Manchmal entsteht aus der Not heraus Gutes. Manchmal sogar Delikatessen. Manchmal aber auch so etwas wie Labskaus.
Thema 8301 mal gelesen | 22.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |