Rezept Schweinerücken mit

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schweinerücken mit

Schweinerücken mit

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 3087
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11829 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Omelett !
Eierspeise, die im Gegensatz zum Pfannkuchen ohne Mehl hergestellt wird. Lässt sich süß oder herzhaft füllen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 kg Schweinerücken
100 g getrocknet Aprikosen
- - Salz
- - Pfeffer
- - Rosmarin
- - Kräuter der Provence
50 g Butterschmalz
2 gross. Zwiebeln
1  Möhre
100 g Blauschimmelkäse
1/4 l Brühe
1/8 l Rotwein
- - eventuell Mehl
Zubereitung des Kochrezept Schweinerücken mit:

Rezept - Schweinerücken mit
Schweinerücken mit einem scharfen Messer an der Anschnittseite kreuzweise tief einschneiden und mit einem langen, dicken Kochlöffelstiel eine Röhre durchbohren. Aprikosen würzen und mit dem Kochlöffelstiel in die Öffnung schieben, bis die ganze Länge gefüllt ist. Braten rundum würzen. Einen Bräter mit Butterschmalz fetten, Braten hineinlegen und in den kalten Backofen setzen. E: Unten. T: 225°C / 55 bis 65 Minuten. Zwiebeln und Möhre in Würfel schneiden und nach 30 Minuten Gardauer zum Braten geben, eventuell etwas Wasser hinzufügen. Fleisch herausnehmen und auf eine feuerfeste Platte legen, mit Käsestückchen belegen und im Backofen 5 bis 10 Minuten überbacken. Brühe und Rotwein zum Bratenfond geben, aufkochen, pürieren und fortkochen, bis ein Teil der Flüssigkeit verdampft ist. Soße eventuell mit angerührtem Mehl binden und abschmecken. Beilage: Kartoffelbrei, Krautsalat.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kabeljau Fisch ist fettarm und schmackhaftKabeljau Fisch ist fettarm und schmackhaft
Schon die Wikinger schätzten den Fisch (Kabeljau), der sich für fast alle Zubereitungsarten eignet. Sein Fleisch ist weiß, zart und fest, es enthält wenig Fett und kann getrocknet, gedünstet oder gebraten werden.
Thema 10379 mal gelesen | 26.06.2008 | weiter lesen
Kümmel: Gewürz mit heilenden EigenschaftenKümmel: Gewürz mit heilenden Eigenschaften
Gewürz, Heilpflanze, geliebt und gehasst – Kümmel ist nicht jedermanns Geschmack, aber es ist gewiss gesund, Kümmel als schmackhafte Zutat in seinen Speiseplan aufzunehmen.
Thema 4785 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen
Bitterstoffe sind wichtig für Ihre ErnährungBitterstoffe sind wichtig für Ihre Ernährung
Erinnern Sie sich noch, wie vor etwa 20 oder 30 Jahren Chicorée schmeckte? Der innere Spross war gallebitter, und die meisten Leute entfernten ihn vor dem Essen. Auch Spargel hatte ein kräftiger bitteres Aroma als heute.
Thema 21018 mal gelesen | 15.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |