Rezept Schweineragout mit Paprika und Zitrone

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schweineragout mit Paprika und Zitrone

Schweineragout mit Paprika und Zitrone

Kategorie - Fleisch, Schwein, Paprika, Portugal Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25853
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3528 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Kartoffelpuffer !
Kartoffelpuffer aus der Tüte verbessert man mit einer frisch geriebenen Kartoffel und einer Zwiebel. Das ist sehr viel müheloser und schmeckt doch „wie selbstgemacht “. Kartoffelpuffer sind leichter verdaulich, wenn dem Teig ein wenig Backpulver beigefügt wird.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
3 El. Kreuzkümmel, ganz
2 El. Knoblauch; feingehackt
1 Tl. Salz
1 Tl. schwarzer Pfeffer adM
1 El. Paprikapulver
1 kg Schweinefleisch, Schulter in Ragoutstücken
60 g Schweineschmalz oder 60 ml Olivenöl
4  rote Paprikaschoten evtl. die Hälfte gelbe entkernt, in Streifen
250 ml Weisswein, trocken
125 ml Hühnerbrühe
6 Scheib. Zitrone; hauchdünn, quer halbiert
1/2 Tas. Koriandergrün; gehackt
Zubereitung des Kochrezept Schweineragout mit Paprika und Zitrone:

Rezept - Schweineragout mit Paprika und Zitrone
(Lombo de Porco com Pimentas Vermelhos Doces) Kreuzkümmel in einer trockenen Pfanne anrösten, dann fein mahlen. Kreuzkümmel mit Knoblauch, Salz, Paprika und Pfeffer in einem Mörser zu einer Paste zerreiben. Fleisch in eine Schüssel geben und gründlich die Gewürzpaste untermengen. Abdecken und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. Fleisch auf Zimmertemperatur erwärmen. Schmalz oder Öl in einer grossen Pfanne erhitzen. Fleisch portionsweise darin anbräunen, dann das Fleisch mit einer Zange o.ä. in einen Schmortopf geben. Im verbleibenden Fett in der Pfanne die Paprikastreifen weichdünsten (ca. 5 Minuten). Zum Schweinefleisch geben. Die Pfanne mit dem Weisswein ablöschen und evtl. Röststoffe lösen, Flüssigkeit zum Fleisch gießen. Nun die Brühe und die Zitronenscheiben zufügen und das Ragout zum Köcheln bringen. Garen lassen, bis das Fleisch zart ist (ca. 25 Minuten). Koriandergrün unterrühren, dann nochmals abschmecken. In eine vorgewärmte Servierschüssel füllen und heiss auftragen. NOTIZEN: Recht mild. Mit 1 Eigelb und etwas Sahne abgebunden. Mageres Fleisch aus der Oberschale verwendet. Schmeckt aufgewärmt besser (deutliche Zitronennote). Auf einem Bett aus Streifen von Römersalatherzen anrichten: optisch sehr schön, dazu Brot.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pfeffer - früher eines der Kostbarsten Gewürze der PfefferPfeffer - früher eines der Kostbarsten Gewürze der Pfeffer
Jeden Tag benutzt man ihn in der Küche als alltägliches Küchengewürz. Dabei gehörte Pfeffer einmal zu den kostbarsten Gewürzen, die sich nur die wenigsten leisten konnten.
Thema 11266 mal gelesen | 24.10.2007 | weiter lesen
Ostereier und was man dazu wissen sollteOstereier und was man dazu wissen sollte
Bald ist wieder Ostern und bunt gefärbte Ostereier gehören traditionell zu dieser Festlichkeit. Überall gibt es sie zu kaufen oder sie werden zu Hause eingefärbt. Was man über Ostereier wissen sollte.
Thema 5533 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen
Salbei: Essbare Medizin frisch vom StrauchSalbei: Essbare Medizin frisch vom Strauch
In Arabien gibt es ein altes Sprichwort: „Wie kann ein Mensch erkranken und sterben, in dessen Garten Salbei wächst?“ Tatsächlich bedeutet der lateinische Wortursprung „salvare/salvere“ sinngemäß „heilen, gesund werden“.
Thema 6144 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |