Rezept Schweineragout mit Paprika und Zitrone

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schweineragout mit Paprika und Zitrone

Schweineragout mit Paprika und Zitrone

Kategorie - Fleisch, Schwein, Paprika, Portugal Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25853
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3608 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Putenröllchen !
Diese Röllchen heißen in Italien Involtini, die elegante Version zur deutschen Rinderroulade. Sie werden in Italien meist aus sehr dünnen Kalbsschnitzeln zubereitet.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
3 El. Kreuzkümmel, ganz
2 El. Knoblauch; feingehackt
1 Tl. Salz
1 Tl. schwarzer Pfeffer adM
1 El. Paprikapulver
1 kg Schweinefleisch, Schulter in Ragoutstücken
60 g Schweineschmalz oder 60 ml Olivenöl
4  rote Paprikaschoten evtl. die Hälfte gelbe entkernt, in Streifen
250 ml Weisswein, trocken
125 ml Hühnerbrühe
6 Scheib. Zitrone; hauchdünn, quer halbiert
1/2 Tas. Koriandergrün; gehackt
Zubereitung des Kochrezept Schweineragout mit Paprika und Zitrone:

Rezept - Schweineragout mit Paprika und Zitrone
(Lombo de Porco com Pimentas Vermelhos Doces) Kreuzkümmel in einer trockenen Pfanne anrösten, dann fein mahlen. Kreuzkümmel mit Knoblauch, Salz, Paprika und Pfeffer in einem Mörser zu einer Paste zerreiben. Fleisch in eine Schüssel geben und gründlich die Gewürzpaste untermengen. Abdecken und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. Fleisch auf Zimmertemperatur erwärmen. Schmalz oder Öl in einer grossen Pfanne erhitzen. Fleisch portionsweise darin anbräunen, dann das Fleisch mit einer Zange o.ä. in einen Schmortopf geben. Im verbleibenden Fett in der Pfanne die Paprikastreifen weichdünsten (ca. 5 Minuten). Zum Schweinefleisch geben. Die Pfanne mit dem Weisswein ablöschen und evtl. Röststoffe lösen, Flüssigkeit zum Fleisch gießen. Nun die Brühe und die Zitronenscheiben zufügen und das Ragout zum Köcheln bringen. Garen lassen, bis das Fleisch zart ist (ca. 25 Minuten). Koriandergrün unterrühren, dann nochmals abschmecken. In eine vorgewärmte Servierschüssel füllen und heiss auftragen. NOTIZEN: Recht mild. Mit 1 Eigelb und etwas Sahne abgebunden. Mageres Fleisch aus der Oberschale verwendet. Schmeckt aufgewärmt besser (deutliche Zitronennote). Auf einem Bett aus Streifen von Römersalatherzen anrichten: optisch sehr schön, dazu Brot.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Zink in Lebensmittel ist gut für Haut, Haare und HormoneZink in Lebensmittel ist gut für Haut, Haare und Hormone
Ist die kalte Jahreszeit erst wieder im Anmarsch, so häufen sich auch wieder Schnupfen, Grippe & Co. Ein Spurenelement kann das Immunsystem auf Trab bringen: Zink.
Thema 41601 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Kaffee-Küsschen - Makronen mit Cappucino AromaKaffee-Küsschen - Makronen mit Cappucino Aroma
Schon ihr Name klingt nach Poesie und verrät, dass sie für die Liebhaber des schwarzen Göttertrunks gemacht sind: Kaffee-Küsschen.
Thema 5492 mal gelesen | 17.08.2008 | weiter lesen
Frischer Tatar - Das Gericht der wilden MännerFrischer Tatar - Das Gericht der wilden Männer
Um ein Produkt aus des Teufels Küche handelt es sich keinesfalls – obgleich das Wort Tatar, abgeleitet von dem griechischen Wort Tartarus für „aus der Hölle kommen“ diese Vermutung nahe legen könnte.
Thema 4786 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |