Rezept Schweinefleisch Vindaloo (auch Lamm , Rinder )

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schweinefleisch-Vindaloo (auch Lamm-, Rinder-)

Schweinefleisch-Vindaloo (auch Lamm-, Rinder-)

Kategorie - Fleisch, Schwein, Lamm, Indien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28230
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10101 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zitronensaft gegen verschluckte Gräten !
Saugen Sie langsam an einer Zitrone. Durch die Säure wird die Gräte weich und lässt sich dann durch Essen von trockenem Brot hinunterschlucken. Im Magen wird die Gräte von den Magensäften zersetzt und ganz normal ausgeschieden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
15  Rote Chilischoten; vorzugsweise kaschmirische, bis 1/3 mehr, ODER
3 1/2 Tl. Cayennepfeffer
1 Tl. Kreuzkuemmelsamen
6  Nelken
1  Zimtstangenstueck a 5 cm
10  Pfefferkoerner
1/4  Sternanis
1 Tl. Mohnsamen
1  Ingwerstueck a 5x5 cm
6 gross. Knoblauchzehen
1 El. Tamarinde
4 Tl. Apfelessig
700 g Schweinefleisch; zum Schmoren, in Wuerfel geschnitten
75 ml Oel
3 mittl. Zwiebel; fein gehackt
1 l Wasser (finde ich zuviel: s.u.)
- - Salz
1/2 Tl. Palmzucker; jaggery
15  Curryblaetter
- - Petra Holzapfel Camellia Pandjabi Currys Das Herz der indischen
- - Kueche
Zubereitung des Kochrezept Schweinefleisch-Vindaloo (auch Lamm-, Rinder-):

Rezept - Schweinefleisch-Vindaloo (auch Lamm-, Rinder-)
Die Chilischoten in wenig Wasser einweichen. Alle Gewuerze, Ingwer, Knoblauch und Tamarinde mit dem Essig im Mixer zu einer glatten Paste verarbeiten. Mit etwas von dieser Gewuerzmischung das Fleisch einreiben und 15 Minuten marinieren lassen. Das Oel in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin 15-20 Minuten braun anschwitzen. Die restliche Gewuerzmischung zugeben und 5 Minuten unter staendigem Ruehren mitschwitzen. Nach Bedarf 2 El Wasser zufuegen. Die Fleischwuerfel in der Gewuerzmischung 5 Minuten rundum anschmoren. Wasser zugiessen, mit Salz wuerzen und bei niedriger Temperatur gar koecheln. Jaggery und Curryblaetter unterruehren und noch 3-4 Minuten koecheln lassen. Das vindaloo kann serviert werden. Die Gewuerzpaste laesst sich in grossen Mengen auf Vorrat herstellen und portionsweise einfrieren. Das Gericht laesst sich auch mit Lamm- oder Rindfleisch zubereiten. C. Pandjabi: Dies ist eines der besten vindaloo-Rezepte, die ich kenne. Das Gericht darf so scharf sein, wie man es eben noch vertraegt. Phil Mendes aus Goa, von der dieses Rezept stammt, mag es am liebsten, wenn es pikant, aber nicht beissend scharf ist, deswegen entfernt sie die Samen aus den roten Chilies. In Goa wurde und wird vindaloo heute noch traditionell mit Schweinefleisch zubereitet. Am besten schmeckt es zu gekochtem Reis. Anmerkung Petra: Ausgebeinte Lammschulter verwendet. 10 thailaendische rote Chilischoten (selbst getrocknet), Samen entfernt sowie 1 Tl Piment d'Espelette verwendet (dieses ergibt naemlich auch eine schoene rote Farbe wie die im Rezept eigentlich geforderten kaschmirischen Chilischoten). Auf den Zusatz von Curryblaettern musste ich leider mangels Masse verzichten. Die im Rezept aufgefuehrte Wassermenge von 1 l finde ich zuviel - beim naechsten Mal nur die Haelfte nehmen. Ich habe am Ende der Garzeit das Fleisch entfernt und die Garfluessigkeit auf die Haelfte eingekocht, die Konsistenz sah dann aus wie auf dem Foto zum Rezept.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Sauerkraut seine Geschichte und HerstellungSauerkraut seine Geschichte und Herstellung
Sauerkraut ist nicht nur die im Ausland bekannteste deutsche Speise, sondern hat bei uns auch den Ruf, eine der gesündesten Beilagen der deutschen Küche zu sein. Aber was genau ist Sauerkraut und wie wird es hergestellt?
Thema 38667 mal gelesen | 06.03.2007 | weiter lesen
Obst Grillen - Dips und Marinaden versüßen den GenussObst Grillen - Dips und Marinaden versüßen den Genuss
Jeder grillt. Egal an welchem Garten oder Balkon man vorbeikommt. Und fast überall Würstchen, Chickenwings, Steaks, Kartoffeln, hier und da etwas Gemüse... Zeit für eine Revolution! Grillen Sie mal Obst.
Thema 11220 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen
Exotisches Essen aus VietnamExotisches Essen aus Vietnam
In allen Kulturen haben sich gewisse Essgewohnheiten gebildet und einiges hat seinen Weg schon nach Deutschland gefunden. Doch wie Kochen die Menschen in Vietnam?
Thema 14082 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |