Rezept Schweinefleisch Vindaloo (auch Lamm , Rinder )

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schweinefleisch-Vindaloo (auch Lamm-, Rinder-)

Schweinefleisch-Vindaloo (auch Lamm-, Rinder-)

Kategorie - Fleisch, Schwein, Lamm, Indien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28230
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10614 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Knoblauch und Zwiebeln !
Bei wärmeren Temperaturen kann es passieren, dass es bei Zwiebeln und Knoblauch zu Triebbildungen kommt. Wer einen Garten besitzt, muß sie dann nicht wegschmeißen, sondern kann die Zwiebeln einfach in die Erde einpflanzen. So haben Sie nach ein paar Tagen frisches Zwiebellauch bzw. Knoblauchgrün, womit man zum Beispiel Quark, Suppen, Saucen, würzen und verfeinern kann. Wer keinen Garten hat, kann sich für diesen Zweck auch einen mit Gartenerde gefüllten Balkonkasten auf die Fensterbank stellen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
15  Rote Chilischoten; vorzugsweise kaschmirische, bis 1/3 mehr, ODER
3 1/2 Tl. Cayennepfeffer
1 Tl. Kreuzkuemmelsamen
6  Nelken
1  Zimtstangenstueck a 5 cm
10  Pfefferkoerner
1/4  Sternanis
1 Tl. Mohnsamen
1  Ingwerstueck a 5x5 cm
6 gross. Knoblauchzehen
1 El. Tamarinde
4 Tl. Apfelessig
700 g Schweinefleisch; zum Schmoren, in Wuerfel geschnitten
75 ml Oel
3 mittl. Zwiebel; fein gehackt
1 l Wasser (finde ich zuviel: s.u.)
- - Salz
1/2 Tl. Palmzucker; jaggery
15  Curryblaetter
- - Petra Holzapfel Camellia Pandjabi Currys Das Herz der indischen
- - Kueche
Zubereitung des Kochrezept Schweinefleisch-Vindaloo (auch Lamm-, Rinder-):

Rezept - Schweinefleisch-Vindaloo (auch Lamm-, Rinder-)
Die Chilischoten in wenig Wasser einweichen. Alle Gewuerze, Ingwer, Knoblauch und Tamarinde mit dem Essig im Mixer zu einer glatten Paste verarbeiten. Mit etwas von dieser Gewuerzmischung das Fleisch einreiben und 15 Minuten marinieren lassen. Das Oel in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin 15-20 Minuten braun anschwitzen. Die restliche Gewuerzmischung zugeben und 5 Minuten unter staendigem Ruehren mitschwitzen. Nach Bedarf 2 El Wasser zufuegen. Die Fleischwuerfel in der Gewuerzmischung 5 Minuten rundum anschmoren. Wasser zugiessen, mit Salz wuerzen und bei niedriger Temperatur gar koecheln. Jaggery und Curryblaetter unterruehren und noch 3-4 Minuten koecheln lassen. Das vindaloo kann serviert werden. Die Gewuerzpaste laesst sich in grossen Mengen auf Vorrat herstellen und portionsweise einfrieren. Das Gericht laesst sich auch mit Lamm- oder Rindfleisch zubereiten. C. Pandjabi: Dies ist eines der besten vindaloo-Rezepte, die ich kenne. Das Gericht darf so scharf sein, wie man es eben noch vertraegt. Phil Mendes aus Goa, von der dieses Rezept stammt, mag es am liebsten, wenn es pikant, aber nicht beissend scharf ist, deswegen entfernt sie die Samen aus den roten Chilies. In Goa wurde und wird vindaloo heute noch traditionell mit Schweinefleisch zubereitet. Am besten schmeckt es zu gekochtem Reis. Anmerkung Petra: Ausgebeinte Lammschulter verwendet. 10 thailaendische rote Chilischoten (selbst getrocknet), Samen entfernt sowie 1 Tl Piment d'Espelette verwendet (dieses ergibt naemlich auch eine schoene rote Farbe wie die im Rezept eigentlich geforderten kaschmirischen Chilischoten). Auf den Zusatz von Curryblaettern musste ich leider mangels Masse verzichten. Die im Rezept aufgefuehrte Wassermenge von 1 l finde ich zuviel - beim naechsten Mal nur die Haelfte nehmen. Ich habe am Ende der Garzeit das Fleisch entfernt und die Garfluessigkeit auf die Haelfte eingekocht, die Konsistenz sah dann aus wie auf dem Foto zum Rezept.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Paprika - Paprikaschoten geben dem Essen die FarbePaprika - Paprikaschoten geben dem Essen die Farbe
Was wäre ein mexikanisches Essen ohne Paprika? Was ein chinesisches Fleischgericht? Was eine Gemüsepizza oder ein ungarisches Gulasch? Nur das halbe kulinarische Vergnügen.
Thema 7628 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen
Insekten - eine gesunde Delikatesse?Insekten - eine gesunde Delikatesse?
Spätestens seit dem Dschungelcamp sind sie in aller Munde. Heuschrecken und Co gehören zwar nicht zum alltäglichen Grundnahrungsmittel in Deutschland, jedoch sind Riesenmehlwürmer an Tagliatelle, Heuschrecken knusprig frittiert oder Wolfsspinnen in Blätterteig ein Gaumenschmaus für einige Feinschmecker.
Thema 5924 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen
Wein - Der Wein und seine Güte von Tafelwein bis PrädikatsweinWein - Der Wein und seine Güte von Tafelwein bis Prädikatswein
Weinetiketten sind bunt, fantasievoll und verwirrend – und nicht selten wandert eine sympathisch erscheinende Flasche zurück ins Regal, weil die Unsicherheit über den Inhalt doch zu groß ist.
Thema 5958 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |