Rezept Schweinefleisch mit Brokkoli

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schweinefleisch mit Brokkoli

Schweinefleisch mit Brokkoli

Kategorie - Schwein, Gemüse, Kraut, China Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25824
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4996 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gesunder Löwenzahn !
Weniger Bitterstoffe als der wilde Löwenzahn enthalten die gebleichten Stiele des Zuchtlöwenzahns aus Frankreich („Vollherziger“), dafür aber dreimal soviel Vitamin C wie normaler Kopfsalat, dazu Karotin, Mineralstoffe, Vitamin B und B2.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
250 g Schweinefilet; oder mageres Schnitzelfleisch
1 1/2 Tl. Speisestärke; (1)
- - Salz
- - schwarzer Pfeffer f.a.d.M.
250 g Broccoli
100 g Chinakohl
2 El. Sojasauce
6 El. Hühnerbrühe
2 Tl. Zucker
1/2 Tl. Speisestärke; (2)
1 Tl. Sesamöl
1  Knoblauchzehe
1  Ingwerstück; je 1 cm
5 El. Öl; nach Bedarf auch mehr
Zubereitung des Kochrezept Schweinefleisch mit Brokkoli:

Rezept - Schweinefleisch mit Brokkoli
Das Fleisch quer zur Faser in hauchdünne Scheibchen von etwa 3 x 4 cm Größe schneiden, mit Stärke (1) überpudern, salzen und pfeffern. Alles in das Fleisch einmassieren. Broccoli waschen und putzen, dabei die Röschen von den Stielen schneiden. Die Stiele schälen und in 1 cm schmale Abschnitte teilen. Die Stiele 2 Minuten, die Röschen nur eine Minute in kochendem Salzwasser blanchieren. Eiskalt abschrecken und abtropfen lassen. Chinakohl putzen und in breite Streifen schneiden. Sojasauce, Brühe, Zucker, Stärke (2) und Sesamöl verquirlen. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Im heißen Öl in einer Pfanne oder im Wok andünsten. Bevor sie Farbe zu nehmen beginnen, die Fleischscheiben zufügen. Unter schnellem Rühren bei starker Hitze rundum knusprig braten, dann mit einer Schaumkelle herausheben und beiseite stellen. Broccoli und Chinakohl im verbliebenen Fett ebenfalls bei starker Hitze schnell pfannenrühren, dabei salzen. Sobald das Gemüse von einem zarten Ölfilm überzogen ist, die Würzsauce angießen. Einmal aufkochen. Die Fleischscheiben wieder zufügen und ebenfalls erhitzen. TIP: Nach diesem Grundrezept können Sie alle möglichen Gemüse- und Fleischsorten zubereiten. Gemüse mit einer festen Struktur wie Broccoli, Blumenkohl und andere Kohlsorten sollten Sie stets vorher blanchieren und danach eiskalt abschrecken. So behält es seine Farbe. Andere Gemüse, zum Beispiel Paprika, Chinakohl und Frühlingszwiebeln, können Sie direkt pfannenrühren. Quelle: meine familie & ich, Nr. 4/92; Spezialheft "Chinaküche" erfaßt: Sabine Becker, 4. Oktober 1997

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Black Food - Der neue Trend, schwarze Nahrungsmittel Teil 1Black Food - Der neue Trend, schwarze Nahrungsmittel Teil 1
Mancher mag bei „Black Food“ an eine Zierfischfuttermarke denken, aber nein, Black Food ist ein neuer Trend für Gourmets und Gourmands.
Thema 19106 mal gelesen | 15.12.2008 | weiter lesen
Smoothies - gesunde Smoothie Rezepte für die kältere JahreszeitSmoothies - gesunde Smoothie Rezepte für die kältere Jahreszeit
Je weiter der Sommer fortschreitet, desto größer ist das Angebot an köstlichen einheimischen Früchten. Wer sie nicht im Garten hat, bekommt sie auf dem Markt und sogar im Supermarkt frisch aus der Region.
Thema 47435 mal gelesen | 10.09.2007 | weiter lesen
Der Hecht im Karpfenteich oder auf dem TellerDer Hecht im Karpfenteich oder auf dem Teller
Der europäische Hecht (Esox lucius) ist ein Süßwasserfisch, der aber auch in brackigen Gewässern überleben kann.
Thema 4841 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |