Rezept Schweinefleisch (Basisinfo)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schweinefleisch (Basisinfo)

Schweinefleisch (Basisinfo)

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13618
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6732 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Weiße Zwiebeln !
zartes Aroma, geeignet für Salate.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Schweinefleisch
Zubereitung des Kochrezept Schweinefleisch (Basisinfo):

Rezept - Schweinefleisch (Basisinfo)
Schweinefleisch braucht im Gegensatz zu Rindfleisch nur eine kurze Reifezeit und muss nicht abhaengen. Die besten Stuecke vom Schein sind: * Koteletts gehoeren zu den beliebtesten Teilstuecken. Sie werden als ganzer Braten, als Stiel- oder Filetkoteletts geschnitten. * Nuss oder Maus ist eins der vier Teilstuecke, in die der Schinken zerlegt wird. Sie ergibt ganz koestliche Braten oder saftige Rouladen. * Unterschale ist ebenfalls ein teil der Keule (Schinken). Man bereitet daraus gerne Braten mit knuspriger Schwartenkruste. * Oberschale aus der Keule wird meistens zu Schnitzeln aufgeschnitten. Man kann sie jedoch auch im Ganzen braten. * Schweinehals oder Kamm wird gepoekelt und leicht geraeuchert als Nackenkassler angeboten und dann gekocht oder geschmort. * Vorderhaxe wird meist gepoekelt (Eisbein im Norden, Surhaxe im Sueden), die Hinterhaxe oder Schinkeneisbein gern gegrillt. * Filet oder Lende liegt als feinstes Stueck an der Unterseite des hinteren Kotelettenstrangs. Es wird gebraten, gegrillt, geschmort. * Nacken, Hals oder Kamm ist der durchwachsene vordere Teil des Kotelettenstrangs. Er gibt herzhaft (Grill-)Steaks und Braten. * Schulter, Bug oder Blatt wird teils "wie gewachsen", teils ausgeloest und ohne Schwarte angeboten. Sehr gut fuer Braten und Gulasch. * Huefte oder Schinkenspeckstueck ist das vierte Teilstueck der Keule. Man kann es kochen, braten, schmoren und grillen. * Dicke Rippe oder Brust gibt eine koestliche Einlage fuer Eintoepfe und ist -als gefuellte Schweinebrust- ein koestlicher Sonntagsbraten. * Quelle: Kochen neu erleben erfasst A. Bendig 2:240/5053.23 9.1.1995 ** Gepostet von Astrid Bendig Date: Tue, 10 Jan 1995 Stichworte: Fleisch, Schwein, Info, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Vegetarisch oder Vegan leben was macht mehr Sinn ?Vegetarisch oder Vegan leben was macht mehr Sinn ?
Vegetarier leben Fleischlos, essen aber tierische Produkte wie Eier, Milch, Butter usw. Veganer meiden Fleisch und auch alle anderen tierischen Produkte.
Thema 24673 mal gelesen | 30.07.2007 | weiter lesen
Macht die Glyx Diät wirklich glücklich ?Macht die Glyx Diät wirklich glücklich ?
Haben Sie schon mal von der GLYX Diät gehört? Als Ihnen das erste Mal jemand davon erzählt hat, haben Sie auch erst einmal so etwas wie „Glücksdiät“ verstanden und sich gefragt, was denn eine Diät mit Glück zu tun hat.
Thema 8601 mal gelesen | 20.06.2008 | weiter lesen
Jostabeeren und Jochelbeeren - Vitamine vom StrauchJostabeeren und Jochelbeeren - Vitamine vom Strauch
Entstanden aus einer Kreuzung von Schwarzen Johannisbeeren und Stachelbeeren, sind sowohl Jostabeeren als auch Jochelbeeren ein erstaunlich junges Obst: Jostabeeren findet man seit etwa 1975, Jochelbeeren erst seit Mitte der 1980er Jahre im Handel.
Thema 17016 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |