Rezept Schweinefilet nach Kardinalsart

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schweinefilet nach Kardinalsart

Schweinefilet nach Kardinalsart

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13616
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4442 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: ganze Walnüsse !
Walnüsse, die man im Ganzen braucht, bekommt man durch einen Trick unbeschädigt aus der Schale. Legen sie die Nüsse 24 Stunden in lauwarmes Wasser und knacken Sie sie erst dann.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Getrocknete Aprikosen
2 El. Weinbrand
1  Spur Pfeffer aus der Muehle
1  Spur Thymianblaettchen
1  Spur Knoblauchpulver
2 El. Oel
600 g Schweinefilet
1  Spur Salz
30 g Butter
150 g Creme Fraiche
2  Beutel Reis
Zubereitung des Kochrezept Schweinefilet nach Kardinalsart:

Rezept - Schweinefilet nach Kardinalsart
Aprikosen am Abend vorher mit Wasser bedeckt einweichen und weichkochen. Weinbrand, Gewuerze und einen Essloeffel Oel verruehren, das Fleisch damit einstreichen und ca. 30 Minuten durchziehen lassen. Den Reis nach Packungsanleitung zubereiten. Restliches Oel in der Pfanne erhitzen, Fleisch hineinlegen und etwa 15 Minuten rundherum braun braten. Salzen und warmstellen. Aprikosen mit ihrem Saft, restliche Marinade und die Butter zum Bratenfond geben, umruehren und etwas einkochen lassen. Creme Fraiche in die Sauce ruehren, evtl. nachwuerzen. Fleisch in Scheiben schneiden, mit Reis und Aprikosen anrichten. Mit der Sauce servieren. 10.02.1994 Erfasser: Stichworte: Fleisch, Hauptspeise, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Meerettich ein Wurzelgemüse mit SchärfeMeerettich ein Wurzelgemüse mit Schärfe
Eines steht fest: Das Meer im Meerrettich hat nichts mit dem Meer zu tun. Vielleicht aber mit „mehr“ oder gar mit „Mähre“, dem alten Wort für ein Pferd – denn immerhin wird der Meerrettich im Englischen horse-radish genannt.
Thema 5447 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen
Hartz IV - Tag 3 Montag, was esse ich heute?Hartz IV - Tag 3 Montag, was esse ich heute?
Im tiefsten Innern bin ich ein Gewohnheitstier: Deshalb frühstücke ich auch heute wieder Müsli. Übrigens habe ich die vergangenen zehn Monate kein Müsli gegessen...
Thema 29752 mal gelesen | 09.03.2009 | weiter lesen
Spätzle - schwäbische Küche mit RezeptideenSpätzle - schwäbische Küche mit Rezeptideen
Laugawecka, Maultascha, Schbäzla – die Schwaben lieben Mehl in den unterschiedlichsten Zubereitungsarten. Die schwäbische Küche basiert auf einer einfach gehaltenen ländlichen Hausmannskost, wie sie schon zu Großmutters Zeiten äußerst beliebt war.
Thema 20599 mal gelesen | 03.09.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |