Rezept Schweinefilet in Teriyaki Sosse

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schweinefilet in Teriyaki-Sosse

Schweinefilet in Teriyaki-Sosse

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20726
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8074 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Dem Knoblauch die Schärfe genommen !
Wenn man die grünen Triebe aus der Knoblauchzehe entfernt, verschwindet damit ein Teil seines intensiven Geruchs.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 3 Portionen / Stück
- - Salz
150 g Zuckerschoten ersatzweise Tk-Erbsen
200 g chinesische Eiernudeln
900 g Schweinefilet
3 El. Oel
8 El. Teriyaki-Marinade ersatzweise Sojasosse
2 El. geroestetes Sesamoel
6 El. Gemuesebruehe
1 klein. rote Chilischote
1  Knoblauchzehe
2 El. geroestete Sesamsaat
1/2  Pk. Koriander ersatzweise glatte Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Schweinefilet in Teriyaki-Sosse:

Rezept - Schweinefilet in Teriyaki-Sosse
Salzwasser aufkochen. Zuckerschoten putzen und darin eine Minute sprudelnd kochen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf ein Sieb geben. Kalt abspuelen. Die Nudeln in das kochende Salzwasser geben und die Kochstelle ausschalten. Nudeln im heissen Wasser etwa fuenf Minuten ziehen lassen, abgiessen und kalt abspuelen. Das Schweinefilet in etwa 1/2 cm duenne Scheiben schneiden und in einer grossen Pfanne im heissen Oel kurz scharf anbraten. Teriyaki-Marinade, Sesamoel und Gemuesebruehe dazugiessen und einmal aufkochen lassen. Chilischote hacken (mit Kuechenhandschuhen arbeiten) und zusammen mit zerdruecktem Knoblauch und Sesamsaat unterruehren. Nudeln und Zuckerschoten in die Pfanne geben und alles zusammen erhitzen. Koriander- oder Petersilienblaettchen hacken und zum Schluss darueberstreuen. :Pro Person ca. : 570 kcal :Fett : 25 Gramm :Zubereitungs-Z.: 20 Minuten * Quelle: 30.05.96 I. Benerts Stichworte: Fleisch, Schwein, P3

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Japanische Küche und KochkunstJapanische Küche und Kochkunst
Wer hierzulande an japanische Küche denkt, dem fällt sicherlich Sushi ein, das höchst dekorative und schmackhafte Häppchenessen, vor dem es so manchem graust, weil dazu auch roher Fisch gehört.
Thema 7562 mal gelesen | 23.12.2008 | weiter lesen
Der Weihnachtskarpfen - ein Fisch mit TraditionDer Weihnachtskarpfen - ein Fisch mit Tradition
Dem christlichen Brauch, den Advent als Fastenzeit zu begehen, verdankt der Karpfen (Cyprinus carpio) seinen Aufstieg zum traditionellen Weihnachtsessen. Erstmalig erwähnt wurde der spezielle Weihnachtskarpfen im Mittelalter, als Mönche durch seinen Verzehr dem Festmahl am Heiligabend trotz des strengen Fastengebots ein wenig mehr Genuss verleihen wollten.
Thema 3675 mal gelesen | 11.10.2009 | weiter lesen
Soljanka - Eintopf mit würzigem Gruß aus OsteuropaSoljanka - Eintopf mit würzigem Gruß aus Osteuropa
Dieser deftig-herzhafte Eintopf mit seiner säuerlichen Geschmacksnote lässt nicht nur die Augen von Ostalgikern leuchten.
Thema 4078 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.10% |