Rezept Schweinefilet in Rosmarin Marinade

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schweinefilet in Rosmarin-Marinade

Schweinefilet in Rosmarin-Marinade

Kategorie - Fleisch, Schwein, Kraeuter, Italien, Vorspeise Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28535
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 20988 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zarte Kruste für das Geflügel !
Die Kruste von panierten Geflügelstücken wird besonders zart und leicht, wenn Sie der Panade etwas Backpulver zusetzen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
400 g Schweinefilet
- - Salz; schwarzer Pfeffer adM
4 El. Marsala
4 El. Balsamico-Essig
4 El. Olivenöl
2  Rosmarinzweiglein
- - : erprobt 13.5.98
Zubereitung des Kochrezept Schweinefilet in Rosmarin-Marinade:

Rezept - Schweinefilet in Rosmarin-Marinade
Das Fleisch mit kaltem Wasser abspülen und mit Küchenpapier abtrocknen. Mit Salz und Pfeffer einreiben. Marsala und Balsamico miteinander vermischen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch be sanfter Hitze rundum 2-3 Minuten anbraten, so daß es sich kaum bräunt. Von 1 kleinen Rosmarinzweig die Nadeln abzupfen, grob hacken und darüberstreuen. Die Hälfte der Marsala-Essig-Mischung darüberträufeln und das Flöeisch bei niedriger Temperatur noch 8-10 Minuten weiterbraten. Das Fleisch in Alufolie wickeln und wenigstens 30 Minuten ruhen lassen. Mit der restlichen Marsala-Essig-Mischung den Bratenfond in der Pfanne loskochen. (In der Alufolie sammelt sich auch nochmal Bratensaft; nicht vergessen den dazuzugießen - PH). Das Fleisch in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf einer Platte anrichten. Den Fond darüberträufeln (Menge anpassen). Mit dem verbleibenden Rosmarinzweig garnieren und servieren (im Idealfall noch lauwarm). Dazu marinierte Gemüse oder Salatherzen mit Zitronensaft, Weißbrot und Wein. Anmerkung Petra: Prima, sehr zart und schoen rosa. Gut für ein Buffet, aber auch mit einem Salat für ein Abendessen (für Gaeste geeignet).

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Harzer Käse der KalorienkillerHarzer Käse der Kalorienkiller
Berühmt und berüchtigt ist der Harzer Käse, der wie sein Name schon verrät aus dem Harz stammt. Dieser Sauermilchkäse spaltet die Nation. Einmal probiert, liebt man ihn und kann nicht von ihm lassen oder isst ihn nur, weil er ein hervorragender Fettkiller ist.
Thema 36764 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen
Absinth die grüne Fee Extrait de AbsinthAbsinth die grüne Fee Extrait de Absinth
Absinth - Grüne Fee nannte man ihn in Frankreich, zur „grünen Stunde“ am Spätnachmittag zwischen vier und sechs Uhr trank man ihn, der Maler Pablo Picasso wählte ihn als Sujet für einige Kunstwerke, und die Bohéme liebte ihn.
Thema 13526 mal gelesen | 04.04.2007 | weiter lesen
Bündnerfleisch - Eine Schweizer DelikatesseBündnerfleisch - Eine Schweizer Delikatesse
Nicht nur ein berühmtes Kräuterbonbon berechtigt zu der Frage, wer es denn erfunden hat, sondern auch das Bündnerfleisch.
Thema 5415 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |