Rezept Schweinebraten mit Kirschen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schweinebraten mit Kirschen

Schweinebraten mit Kirschen

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 1500
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4594 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kohl ohne lästigen Geruch !
Geben Sie ein paar Walnüsse mit in den Topf, wenn Sie das nächste mal Blumen- oder anderen Kohl kochen. Der unangenehme Kohlgeruch bleibt Ihnen erspart.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
750 g Schweineschulter
- - Pfeffer
4 El. Fett
2 El. Butter
- - Salz
- - ein Likörglas Kirschgeist
1/4 l Fleischbrühe
1/8 l Rotwein
3  St. Würfelzucker
1 Sp./Schuss gemahlener Zimt
1/2 Dos. oder 250 g Kirschen
1 El. Mehl
1/8 l saure Sahne
Zubereitung des Kochrezept Schweinebraten mit Kirschen:

Rezept - Schweinebraten mit Kirschen
Schweinefleisch Pfeffern und mit Fett und Butter in einem Schmortopf schön braun anbraten, danach salzen. Mit erwärmten Kirschgeist übergießen und flambieren. Mit Fleischbrühe und Rotwein ablöschen. Würfelzucker und Zimt dazugeben und etwa 70 bis 90 Minuten schmoren lassen. Zum Schluß abgetropfte, entkernte Kirschen hinzufügen. Fleisch herausnehmen und warm stellen. Saure Sahne mit Mehl verrühren und die Sauce damit binden, Soße extra reichen. Dazu paßt: Spätzle, Reis

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Speiseeis im Vergleich, und dabei noch Kalorien sparenSpeiseeis im Vergleich, und dabei noch Kalorien sparen
Speiseeis lieben Groß und Klein. Je höher die Außentemperaturen steigen, desto größer die Lust auf den kühlen Genuss, ob am Stil oder als frisch gestochene Kugel, im Becher oder im Hörnchen.
Thema 4508 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Innereien - So bleiben Leber und Nierchen zartInnereien - So bleiben Leber und Nierchen zart
Manch einen schüttelt es bei dem Gedanken, die Innereien eines Tieres zu essen. Andere schlemmen eine zarte Kalbsleber sogar hin und wieder roh.
Thema 16114 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Frühlingszwiebeln - Lauchzwiebel die Milde ZwiebelFrühlingszwiebeln - Lauchzwiebel die Milde Zwiebel
Manchmal erfindet Mutter Natur überraschend nützliche Dinge – zum Beispiel eine Zwiebel, die nicht geschält werden muss: die Frühlingszwiebel, auch Lauchzwiebel genannt.
Thema 16216 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |