Rezept Schweinebraten mit Gemuese Kaese Fuellung

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schweinebraten mit Gemuese-Kaese-Fuellung

Schweinebraten mit Gemuese-Kaese-Fuellung

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13607
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9334 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Stachelbeere !
Gut gegen Verstopfung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 5 Portionen / Stück
1 kg Schweinebraten aus der Oberschale (Schnitzelstueck)
3 El. Scharfer Senf
1  Stange Lauch
1  (- 2) Moehren
1/2  Sellerieknolle
200 g Geriebener Butterkaese
4  Scheibe Geraeucherten Speck, durchwachsen
1/2 l Weisswein (lieblich oder trocken)
- - Pfeffer
- - Salz
1  Moehre
1/2  Sellerieknolle
1  mittl. Zwiebel
1/8 l Fleischbruehe
1  Pk. Creme fraiche
- - Pfeffer
- - Salz
Zubereitung des Kochrezept Schweinebraten mit Gemuese-Kaese-Fuellung:

Rezept - Schweinebraten mit Gemuese-Kaese-Fuellung
Zutaten fuer 4-6 Personen. Das flache Fleischstueck auf einer Seite mit Senf einreiben. Das Gemuese putzen und in feine Streifen Schneiden. Mit dem geriebenen Kaese vermischen. Die Fuellung auf das Fleisch legen, mit Pfeffer und Salz wuerzen. Alles zu einer dicken Rolle aufrollen. Die duenn geschnittenen Speckscheiben gleichmaessig um die Rolle legen, dann mit Kuechengarn fest zusammenbinden oder mit Roladennadeln zusammenstecken. Das Gemuese fuer die Sosse putzen und grob wuerfeln. Den Braten in einen passenden Braeter legen, das Gemuese an den Seiten verteilen und alles mit der Haelfte des Weissweins bedecken. Den Braeter in den auf 180 GradC vorgeheizten Backofen auf die mittlere Schiene stellen. Dann 1/2 Stunde mit Deckel braten und 1 Stunde ohne Deckel schmoren. Waehrend des Schmorens den Braten alle 10 Minuten mit etwas Wein begiessen. Fleisch aus dem Braeter nehmen und auf einer Platte warmstellen. Anschliessend die Sosse zubereiten: den Bratensatz mit der Fleischbruehe loskochen. Alles durch ein Sieb in eine Steilkasserolle giessen. Das mitgeschmorte Gemuese durch das Sieb passieren. Jetzt die Crme frache hinzufuegen und alles unter Ruehren 5 Minuten durchkochen. Mit Pfeffer, Salz und Weisswein Abschmecken. Beilage: hausgemachte Spaetzle, in Butter geschwenkt. Erfasser: Stichworte: Fleisch, Gemuese, P5

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mit Hartz-IV-Kochbuch günstig durch die Krise kochenMit Hartz-IV-Kochbuch günstig durch die Krise kochen
Gut kochen mit wenig Geld ist das Thema etlicher neuer Kochbücher, die zeigen wollen, wie man auch mit Hartz-IV-Budget schmackhafte Gerichte zubereiten kann.
Thema 17279 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Gefüllte Paprika mit Hackfleisch und ReisGefüllte Paprika mit Hackfleisch und Reis
Als das bunte Paprikagemüse die deutschen Küchen und Kantinen zu erobern begann, mauserte sich ein Gericht in kurzer Zeit zum Klassiker: gefüllte Paprika.
Thema 140174 mal gelesen | 14.09.2008 | weiter lesen
Nuss-Nougat-Creme mehr als ein BrotaufstrichNuss-Nougat-Creme mehr als ein Brotaufstrich
Es gibt kulinarische Kalorienfallen, auf die man niemals verzichten möchte, weil sie der Seele einfach gut tun. Zu diesen kleinen Sünden gehört auch die Nuss-Nougat-Creme.
Thema 7197 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |