Rezept Schweinebraten in Bierbeize

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Schweinebraten in Bierbeize

Schweinebraten in Bierbeize

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 1499
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6358 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Wacholder !
Stärkend, beruhigend, tonisierend; z.B. bei nervösen Störungen. Passt gut zu Rosmarin und Zypresse.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2 Bd. Suppengrün
2 El. weiße Pfefferkörner
3 El. Kümmel
4 El. Wacholderbeeren
2 gross. Rosmarinzweige
2  Flaschen dunkles Bier
1/8  Weißwein--Essig
1.5 kg Schweineschulter
- - Salz
- - Pfeffer
1 kg Stangensellerie
Zubereitung des Kochrezept Schweinebraten in Bierbeize:

Rezept - Schweinebraten in Bierbeize
1. Zwei Tage vorher: Für die Beize das Suppengrün putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Zusammen mit den Gewürzen in eine Schüssel geben. Bier und Essig hineingießen. Von dem Fleisch die Schwarte einschneiden, in die Marinade legen. Zugedeckt in den Kühlschrank stellen. 2. Nach zwei Tagen: Den Elektro-Ofen auf 175° vorheizen. Fleisch au der Marinade nehmen, mit Küchenpapier abtrocknen. Die Marinade durch ein Sieb geben, dabei in einem Gefäß auffangen. 1 EL vom Fett in einem Bräter schmelzen Fleisch zusammen mit den Einlagen aus der Marinade hineinlegen, kräftig anbraten. Salzen und pfeffern. 3. Dann im Backofen 11/2--2 Stunden braten (Gas Stufe 2). Dazwischen mit der Marinade aufgießen, wenn sich am Boden ein brauner Belag bildet (insgesamt 3/4 l). 4. Den Sellerie putzen, waschen und die Stangen längs und quer halbieren. Das restliche Fett in einem Topf erhitzen, das Gemüse darin etwa 15 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 5. Braten herausnehmen und warm stellen. Die Sauce durch ein Sieb gießen, kurz aufkochen lassen. Das Fleisch in Scheiben schneiden und mit dem Gemüse und der Sauce auf Tellern anrichten. Dazu schmecken am besten knusprige Bratkartöffelchen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Orangen-Muffins mit Rezeptidee zum selber backenOrangen-Muffins mit Rezeptidee zum selber backen
Neben den ringförmigen Donuts sind die Muffins die Lieblingsbackwaren der Amerikaner. In den USA werden sie das ganze Jahr über in den unterschiedlichsten Variationen angeboten und erobern inzwischen auch die deutschen Backküchen.
Thema 7080 mal gelesen | 15.04.2008 | weiter lesen
Kartoffelpuffer mit ApfelmusKartoffelpuffer mit Apfelmus
Spätestens auf den Weihnachtsmärkten werden sie uns wieder in Hülle und Fülle angeboten: Kartoffelpuffer, Rösti, Reibekuchen, Reiberdatschi.
Thema 13960 mal gelesen | 31.08.2008 | weiter lesen
Fastenkur und FastenFastenkur und Fasten
Was ist Fasten eigentlich und was passiert beim Fasten im Körper? Fasten bedeutet einen freiwilligen und zeitlich begrenzten Verzicht auf feste Nahrung.
Thema 24992 mal gelesen | 21.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |